Isle of Man TT: Sieg für Ben & Tom Birchall bei der Sidecar TT

Die Brüder Ben und Tom Birchall haben auch das zweite Seitenwagen-Rennen der Isle of Man TT 2017 gewonnen.

Einmal mehr ließen die Brüder Ben und Tom Birchall nichts anbrennen und fuhren einen souveränen Sieg bei den Seitenwagen heraus.

„Es hat sich heute nicht so gut angefühlt, es war kaum Grip vorhanden“, so Ben Birchall im Ziel. „Ich bin extrem froh, dass wir gewonnen haben, zwei Siege in einer Woche, das ist der Wahnsinn. Wir hatten einfach ein richtig gutes Motorrad heute, mein Bruder und ich sind geflogen, die Sonne hat geschienen, das Gras hat gewedelt. Es war einfach super schön, auch wenn nicht viel Grip war.“

Auch Bruder Tom sah das ähnlich. „Es gibt nichts Schöneres, als hier zu fahren, wenn die Sonne scheint, das sah ja heute früh auch noch nicht so aus“, so Co-Pilot Birchall. „Ein großer Dank geht auch an Brian, der für uns ein Pitboard gemacht hat.“

Rang zwei ging an John Holden / Lee Cain, die aber schon 26,598 Sekunden auf die Sieger verloren. Rang drei holten sich Conrad Harrison / Andrew Winkle, allerdings schon mit 2:36,317 Minuten Rückstand auf Holden und damit über drei Minuten auf die Sieger.

Starker 13. Platz für den Deutschen Mike Roscher mit seinem Co-Piloten Ben Hughes. Das Duo holte damit eine weitere Replica auf der TT.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Straßenrennen
Veranstaltung Isle of Man TT
Rennstrecke Snaefell Mountain Course
Artikelsorte Rennbericht
Tags isle of man, isle of man tt, real road racing, road racing, straßenrennen, tourist trophy, tt