John McGuinness: Honda-Rückkehr im Alter von 50 Jahren!

Roadracing-Legende John McGuinness startet bei der Isle of Man TT wieder für Honda: Bei seinem 100. TT-Rennen wird er mit einer Sonderlackierung antreten

John McGuinness: Honda-Rückkehr im Alter von 50 Jahren!

John McGuinness und Honda sind wieder vereint. Der zweiterfolgreichste Pilot der Geschichte der Isle of Man TT plant, bei den beiden wichtigsten Roadracing-Events im kommenden Jahr wieder mit einer Honda Fireblade anzutreten.

Honda und McGuinness waren jahrelang der Maßstab auf der Isle of Man. Der 23-malige TT-Sieger fuhr viele Jahre für Honda und gewann zwölf Rennen mit der Fireblade. Doch die Traumehe zwischen McGuiness und Honda ging nach dem schweren Sturz beim North West 200 im Jahr 2017 zu Ende.

Es folgte der spektakuläre Wechsel zu Norton. Mit der britischen Kultmarke konnte McGuinness aber auf Grund einer Verletzung und vielen technischen Defekten keine Erfolge feiern. Für 2020 und 2021 unterschrieb der Brite bei Bournemouth-Kawasaki. Die Roadracing-Events wurden auf Grund der Coronavirus-Pandemie aber komplett gestrichen.

Der Plan sieht vor, dass McGuinness 2022 beim North West 200 und bei der Isle of Man TT mit der neuen Honda Fireblade antritt. "Es fühlt sich richtig an, wieder nach Hause zu kommen. Die Fireblade feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Ich werde 50 Jahre alt sein und stehe vor meinem 100. TT-Start. Es sieht so aus, als ob es so sein sollte", kommentiert die Roadracing-Legende.

John McGuinness

Der Abstecher zu Norton war für John McGuinness ein Reinfall

Foto: Norton

Das Auftaktrennen der Isle of Man TT 2022 wird das 100. Rennen für McGuinness sein. Es ist geplant, dass seine Honda in den klassischen Farben von 1992 lackiert sein wird, mit denen Honda das 30-jährige Jubiläum der Fireblade feiert. Sein Teamkollege bei den beiden Events wird BSB-Pilot Glenn Irwin sein, der bereits einige Erfolge im Roadracing-Bereich vorweisen kann.

Das North West 200 soll vom 10. bis zum 14. Mai 2022 stattfinden. Die Isle of Man TT ist für den Zeitraum vom 28. Mai bis zum 11. Juni geplant.

Mit Bildmaterial von Honda Racing.

geteilte inhalte
kommentare
Coronavirus-Ticker: Aktuelle Absagen in F1, MotoGP und Motorsport weltweit
Vorheriger Artikel

Coronavirus-Ticker: Aktuelle Absagen in F1, MotoGP und Motorsport weltweit

Kommentare laden