Macao Motorcycle GP 2017: Didier Grams: Läuft!

Der Limbach-Oberforhnaer Didier Grams ist im ersten Qualifying zum Macao-Motorcycle-Grand-Prix zum vorläufigen elften Startplatz gefahren.

G&G by TodoRacing Pilot Didier Grams ist am Donnerstagnachmittag in Macau zum vorläufigen elften Startplatz gefahren. Der Deutsche kam auf eine Zeit von 2:29,962 Minuten. Damit verlor er 5,652 Sekunden auf die Bestzeit von Ducati-Pilot Glenn Irwin.

Grams verpasste die Top-Ten dabei nur knapp. Um 47 Tausendstelsekunden hinter Penz13-Pilot Danny Webb, um genau zu sein.

"Im ersten Training habe ich mich noch nicht so wohl gefühlt", so der Limbach-Oberfrohnaer im Gespärch mit Motorsport.com. "Doch vor dem Qualifying, da hat mein Mechaniker ToDo zu mir gesagt: Pass auf, ich mach jetzt was am Motorrad und sag dir aber nicht, was es ist - und dann kuckst du mal."

"Und so war es dann. Ich bin raus und habe mich viel besser gefühlt. Er hat die Gabel vorn angepasst und schon bin ich besser um die Kurven gekommen, du weißt ja, dass es hier alles sehr wellig und uneben ist, da ist das Fahrwerk wichtiger, als sonst wo."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Straßenrennen
Veranstaltung Macao
Rennstrecke Circuito da Guia
Fahrer Didier Grams
Artikelsorte News
Tags macau, macau motorcycle grand prix 2017, motorradrennen, qualifying, real road racing, road racing, straßenrennen