Verletzungen zu groß: Dunlop verzichtet auf Isle of Man TT 2018

geteilte inhalte
kommentare
Verletzungen zu groß: Dunlop verzichtet auf Isle of Man TT 2018
Autor: Lewis Duncan
Übersetzung: Heiko Stritzke
30.05.2018, 12:53

William Dunlop wird nicht an der Isle of Man TT 2018 teilnehmen - Seine Verletzungen beim Sturz bei der North West 200 sind noch nicht auskuriert

William Dunlop hat seine Nennung bei der Isle of Man TT zurückgezogen, um sich weiter von seinen Verletzungen zu erholen, die er sich bei der North West 200 zugezogen hat. Dunlop hätte in den Klassen Superbike, Supersport und Superstock im Temple Golf Clubs Team auf Maschinen vom Typ Yamaha R1 und R6 starten sollen.

Er hatte sich bei einem Highsider in der Church Corner beim Superstock-Rennen bei der North West 200 den Rücken gequetscht. Zunächst hatte er sich fit genug für die Isle of Man TT gefühlt. Aber nach zwei Trainings auf dem Snaefell Mountain Course hatte Dunlop das Gefühl, dass ihn die Verletzung zurückhält.

"Das war eine schwere Entscheidung, die ich wirklich nicht auf die leichte Schulter genommen habe", sagt er. "Ich kann mich nur beim Team und allen unseren Sponsoren entschuldigen. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass es die falsche Entscheidung gewesen wäre, weiterzumachen. Das wäre weder mir noch meinen Team gerecht geworden."

"Ich möchte mich bei Tim (Martin, Teamchef; Anm. d. Red.) ganz besonders dafür bedanken, dass er das so gut versteht und mich immer unterstützt hat. Ich habe das Gefühl, als hätte ich das Team im Stich gelassen, aber sie stehen mir trotzdem weiter bei. Ich werde mich nach Hause begeben und dann eine Entscheidung fällen, wann ich wieder auf einer Temple-Yamaha sitzen werde."

Dunlop, der bereits sechsmal bei der TT auf dem Podest stand, hatte trotz seiner Rückenprobleme einen starken Start im Training. Am Samstag fuhr er in der Supersport mit einer Runde von 18:26.493 Minuten (Durchschnitt: 122,755 mph/197,555 km/h) unter die Top 8, am Montag ließ er sich beim Superbike-Training einen Durchschnitt von 125,197 mph (201,485 km/h) gutschreiben. Das bedeutete Platz neun.

Sein jüngerer Bruder Michael wird bei der diesjährigen TT versuchen, seinen bislang 15 Siegen weitere Erfolge hinzuzufügen. Er wird in den großen Klassen für das Tyco-BMW-Team an den Start gehen.

Nächster Artikel
Isle of Man TT findet 2018 ohne John McGuinness statt

Vorheriger Artikel

Isle of Man TT findet 2018 ohne John McGuinness statt

Nächster Artikel

Isle of Man TT 2018: Dan Kneen tödlich verunglückt

Isle of Man TT 2018: Dan Kneen tödlich verunglückt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Road Racing
Event Isle of Man TT
Subevent Qualifying, Montag
Fahrer William Dunlop
Urheber Lewis Duncan
Artikelsorte News