IDM-Champion Markus Reiterberger steigt in Superbike-WM auf

Der zweimalige IDM-Champion Markus Reiterberger will in der kommenden Saison den Aufstieg in die Superbike-WM wagen.

„Schade, dass die Saison und die Zeit in der IDM vorbei ist“, sagte der Deutsche beim IDM-Saisonfinale in Hockenheim. Dort ließ er sich noch einmal als neuen Titelträger feiern – mit einer Meisterfahne und einem Gruß an die Fans: „Wir sehen uns in der Superbike-WM.“

BMW unterstützt Reiterberger bei seinem nächsten Karriereschritt. Doch die Superbike-WM ist kein Neuland für den Bayern. Er hat dort in diesem Jahr bereits zwei Wildcard-Einsätze absolviert und wird auch beim Finale in Katar nochmals mitmischen.

2016 will Reiterberger dann seine erste komplette Saison in der Superbike-WM absolvieren.

Vor dem Beginn des WM-Abenteuers möchte der BMW-Fahrer „Training mit Spaß verbinden“ und seine Freizeit genießen.

Danach will Reiterberger beim Fitnesstraining richtig durchstarten: „Ich habe dieses Jahr mehr gemacht als je zuvor. Aber das ist immer noch zu wenig. Jetzt muss ich mich weiter steigern.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike IDM , Superbike-WM
Fahrer Markus Reiterberger
Artikelsorte News