Superbike-WM
Superbike-WM
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
37 Tagen
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
86 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
93 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
100 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
114 Tagen
R
Magny-Cours
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
128 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
135 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
149 Tagen
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächstes Event in
163 Tagen
Details anzeigen:

Alvaro Bautista gesteht: Wechsel von Ducati zu Honda unterschätzt

geteilte inhalte
kommentare
Alvaro Bautista gesteht: Wechsel von Ducati zu Honda unterschätzt
Autor:
19.04.2020, 06:41

Mit der Ducati Panigale V4R mischte Alvaro Bautista 2019 die Superbike-WM auf - Auf der Honda CBR1000RR-R Fireblade ist der Spanier bisher nur Durchschnitt

Mit dem Wechsel von Ducati zu Honda ging WSBK-Vizeweltmeister Alvaro Bautista ein großes Risiko ein. Mit der V4-Ducati war Bautista im vergangenen Jahr Jonathan Reas größter Gegner beim Kampf um den Titel. Ohne die Stürze im Sommer hätte Bautista gute Chancen gehabt, Rea zu entzaubern.

Auf der neuen Honda Fireblade scheint Bautista noch kein WM-Kandidat zu sein. Zu große Schwierigkeiten bereiten ihm die Umstellungsprobleme vom V4-Motor zum Reihen-Vierzylinder.

"Ehrlich gesagt rechnete ich nicht damit, dass es so einen großen Unterschied ausmacht", gesteht Bautista im Gespräch mit 'Bikesportnews'. "Es stimmt, dass ich in meiner Karriere in der MotoGP und in meinem ersten WSBK-Jahr stets ein Motorrad mit V4-Viertaktmotor fuhr."

"Ich ging davon aus, dass ein Reihen-Vierzylinder-Motor einfacher zu fahren ist. Zumindest hört man das immer. Ich kann nicht sagen, ob es einfacher oder schwieriger ist. Es ist komplett anders", vergleicht der langjährige Grand-Prix-Pilot.

Fotostrecke
Liste

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
1/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
2/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Sturz: Alvaro Bautista, Team HRC

Sturz: Alvaro Bautista, Team HRC
3/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
4/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
5/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
6/7

Foto: Honda Racing

Alvaro Bautista, Team HRC

Alvaro Bautista, Team HRC
7/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

"Der Honda-Motor erinnert mich mehr an die Zweitakt-Motoren. Ich erwartete nicht, dass der Wechsel so schwierig wird", bemerkt Bautista, der bei der Honda Fireblade kein Leistungsmanko erkennt. Beim WSBK-Saisonauftakt in Australien erreichte Bautista mit der Honda knapp 330 km/h und mischte damit an der Spitze der Topspeed-Wertung mit.

"Der Motor ist sehr leistungsstark. Das ist meiner Meinung nach die Stärke. Ich ging nicht davon aus, dass er so stark ist. Doch manchmal ist Leistung nutzlos, wenn man sie nicht kontrollieren kann", hält der Spanier fest, der sich vor allem von Anpassungen der Elektronikabstimmung sehr viel erhofft.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Chaz Davies: Scott Redding sorgt bei Ducati für eine gute Atmosphäre

Vorheriger Artikel

Chaz Davies: Scott Redding sorgt bei Ducati für eine gute Atmosphäre

Nächster Artikel

Ben Spies: Wirtschaftskrise 2008 zwang zum Wechsel in die Superbike-WM

Ben Spies: Wirtschaftskrise 2008 zwang zum Wechsel in die Superbike-WM
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Alvaro Bautista
Urheber Sebastian Fränzschky