Alvaro Bautista: Was Toprak Razgatlioglu von Jonathan Rea unterscheidet

WM-Leader Alvaro Bautista vergleicht die Zweikämpfe mit Toprak Razgatlioglu und Jonathan Rea und erkennt einen wesentlichen Unterschied

Alvaro Bautista: Was Toprak Razgatlioglu von Jonathan Rea unterscheidet
Audio-Player laden

Ducati-Werkspilot Alvaro Bautista verabschiedete sich nach dem Wochenende in Most (Tschechien) als WM-Leader in die Sommerpause der Superbike-WM. Bei den ersten sechs Events sammelte Bautista 290 Punkte und liegt damit 31 Zähler vor Rekord-Champion Jonathan Rea (Kawasaki) und 38 Zähler vor Titelverteidiger Toprak Razgatlioglu (Yamaha). Der Rest des Feldes ist bereits abgeschlagen.

Bei den zurückliegenden Rennen machten Bautista, Rea und Razgatlioglu die Siege untereinander aus. Teilweise wurde an der Spitze hart gekämpft. Mit Ausnahme der Kollision in Assen zwischen Rea und Razgatlioglu ging es immer gut aus.

"Beide sind sehr schwer zu besiegen", stellt Bautista fest. Doch was unterscheidet aus Bautista-Sicht die Zweikämpfe mit Rea und Razgatlioglu?

"Der Unterschied ist, dass Toprak immer dann versucht, zu überholen, wenn er das Gefühl hat, schneller zu sein. Das gilt zumindest für das Duell mit mir", stellt Bautista fest und fügt hinzu: "Beim Kampf mit Jonathan und Toprak ist es anders, weil sie in jeder Kurve versuchen, sich gegenseitig zu überholen."

"Doch wenn Toprak mich überholt, dann macht er das meist so, weil er schneller ist. Toprak versucht zudem immer, ohne Fehler zu überholen", lobt Bautista die Fahrweise des Türken. "Bei Jonathan ist es anders. Er will mich überholen, um sich vor mir zu behaupten. Das macht er auch, wenn er nicht schneller ist. Er will immer vor mir fahren."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Goldene Ära in der Superbike-WM: Jonathan Rea ist froh, ein Teil zu sein
Vorheriger Artikel

Goldene Ära in der Superbike-WM: Jonathan Rea ist froh, ein Teil zu sein

Nächster Artikel

"Macht nur 20 Prozent aus" - Hype um die Kalex-Schwinge irritiert BMW

"Macht nur 20 Prozent aus" - Hype um die Kalex-Schwinge irritiert BMW