Superbike-WM
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
68 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
82 Tagen
11 Juni
Nächstes Event in
103 Tagen
R
Donington
02 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
23 Juli
Nächstes Event in
145 Tagen
R
Magny-Cours
03 Sept.
Nächstes Event in
187 Tagen
R
Barcelona
17 Sept.
Nächstes Event in
201 Tagen
24 Sept.
Nächstes Event in
208 Tagen
R
01 Okt.
Nächstes Event in
215 Tagen
R
15 Okt.
Nächstes Event in
229 Tagen
R
Mandalika
12 Nov.
Nächstes Event in
257 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Bautista vs. Ducati: Kontroverser Schlagabtausch in den Medien

Alvaro Bautista behauptet, dass er zu Honda wechselt, weil sich Ducati bereits mit Scott Redding einig war - Ducati-CEO Claudio Domenicali reagiert auf Twitter

geteilte inhalte
kommentare
Bautista vs. Ducati: Kontroverser Schlagabtausch in den Medien

Im Lager von Ducati und speziell in der Box der Startnummer 19 herrscht momentan eine stark angespannte Stimmung. Seit den gescheiterten Vertragsverhandlungen im Sommer zeigt Alvaro Bautista schwankende Leistungen und hat binnen weniger Rennwochenenden eine souveräne WM-Führung in einen großen Rückstand umgewandelt. Im Rahmen des Events in Magny-Cours kam es zu einem weiteren Kapitel im Rosenkrieg mit Ducati.

Im Gespräch mit den Kollegen von 'GPOne.com' behauptete Bautista, dass Ducati für das Aus nach nur einer Saison verantwortlich ist, weil die Italiener bereits Scott Redding verpflichtet hatten, bevor sich Bautista final zu seiner Zukunft äußerte.

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
1/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
2/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
3/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Sturz: Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

Sturz: Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
4/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

1. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team

1. Alvaro Bautista, Aruba.it Racing-Ducati Team
5/5

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

"Ich bin kein Verräter, weil ich nach wie vor mit Ducati um Siege kämpfe", bemerkt er. "Es war eine Kombination von Ereignissen. Es war ein bisschen merkwürdig. Ducati entschied, Redding zu nehmen und ich traf meine Entscheidung."

"Hätte Ducati wirklich so gehandelt, wenn sie mich hätten behalten wollen?", fragt sich der Spanier, der zu Saisonbeginn mit Ducati von Sieg zu Sieg fuhr. Laut Insidern soll Bautista bei Honda deutlich mehr verdienen als er bei Ducati bekommen hätte. "Schlussendlich liegt es nicht nur am Geld. Entscheidend ist das Paket", stellt er klar.

Ducati-Geschäftsführer Claudio Domenicali hatte sofort ein Reaktion auf Bautistas Äußerungen parat: "Bautista hat behauptet, dass er Ducati für Honda verlassen hat, weil wir Scott verpflichtet haben. Das Geld wäre nicht der Grund gewesen. Wir haben ihm ein Angebot mit sechs Nullen in zwei Jahren gemacht und er hat abgelehnt. Er wollte mehr. Das war der einzige Grund."

Mit Bildmaterial von LAT.

WSBK Magny-Cours 2019: Van der Mark im FT1 vorn, Rea und Bautista stürzen

Vorheriger Artikel

WSBK Magny-Cours 2019: Van der Mark im FT1 vorn, Rea und Bautista stürzen

Nächster Artikel

Marco Melandri: Warum die 2011er-Yamaha besser war als die aktuelle R1

Marco Melandri: Warum die 2011er-Yamaha besser war als die aktuelle R1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Alvaro Bautista
Urheber Sebastian Fränzschky