Superbike-WM
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
13 Tagen
R
04 Sept.
Nächstes Event in
20 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
Nächstes Event in
34 Tagen
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
48 Tagen
06 Nov.
Nächstes Event in
83 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

BMW-Test auf dem Lausitzring: Neue Teile für Tom Sykes und Eugene Laverty

geteilte inhalte
kommentare
BMW-Test auf dem Lausitzring: Neue Teile für Tom Sykes und Eugene Laverty
Autor:
01.07.2020, 06:09

Bei einem privaten Test auf der ehemaligen WSBK-Strecke testen die BMW-Piloten neue Entwicklungen und bereiten sich für den Neustart der Superbike-WM-Saison vor

BMW testete in der vergangenen Woche auf dem Lausitzring. Während die Konkurrenz von Kawasaki und Ducati in Misano unterwegs war, ging es für das BMW-Duo Tom Sykes und Eugene Laverty nach Brandenburg auf die ehemalige WSBK-Strecke. BMW nutzte die Coronavirus-Pause für neue Entwicklungen. Die Kommentare zu den neuen Teilen waren durchweg positiv.

"Es war großartig, nach einer so langen Pause zurück an der Rennstrecke zu sein", kommentiert BMW-Motorradsport-Direktor Marc Bongers. "Wir hatten am Lausitzring einen sehr produktiven Test in konstant guten Bedingungen und haben einige neue Teile getestet."

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir stärker zurückkommen werden als wir vor der Pause waren. Wir freuen uns darauf, in Jerez wieder Rennen zu fahren und unsere Konkurrenzfähigkeit unter Beweis zu stellen", hält Bongers fest.

Perfektes Wetter beim Test in der Lausitz

"Beim Test auf dem Lausitzring waren wir das erste Mal seit dem Auftakt in Australien wieder an der Rennstrecke, da wir in der Zwischenzeit wegen der Corona-Beschränkungen pausieren mussten", erklärt Teamchef Shaun Muir. "Wir hatten einen hervorragenden Test, das Wetter war uns wohlgesonnen mit sehr guten Bedingungen, und wir hatten die Möglichkeit, viele Teile zu testen, an denen wir während der Pause gearbeitet haben."

Eugene Laverty

Das BMW-Duo konnte bei besten Bedingungen Erfahrungen sammeln

Foto: BMW Motorrad

"Der Test verlief für Tom und Eugene sehr erfolgreich", bilanziert Muir. "Wir sind nun zuversichtlich, dass sich die harte Arbeit, die die Jungs im Werk geleistet haben, auszahlen wird. Wir können den zwei weiteren Testtagen Anfang Juli in Barcelona positiv gestimmt entgegenblicken." Am 8. und am 9. Juli wird BMW in Katalonien testen. Die WSBK-Saison wird drei Wochen später in Jerez fortgesetzt.

Tom Sykes lobt die Arbeit der BMW-Ingenieure

Tom Sykes genoss die Testtage in der Lausitz: "Nach der langen Zeit, die ich in dieser schwierigen Zeit nicht auf dem Motorrad sitzen konnte, war es einfach wunderbar, an den Lausitzring zu kommen und wieder mit dem BMW-Team zu testen. Und obwohl alle zuhause festsaßen, wurde sehr viel Arbeit geleistet."

"Es gab viele Weiterentwicklungen, und deshalb war dieser Test sehr wichtig. Wir haben sehr viele Daten und Informationen gesammelt. Es war gut, und es ist ein großartiges Gefühl, wieder auf der BMW S1000RR zu sitzen. Nun freuen wir uns alle darauf, bald wieder Rennen fahren zu können", so Sykes.

Eugene Laverty

Eugene Laverty nutzte den Test, um sich besser mit der BMW vertraut zu machen

Foto: BMW Motorrad

Teamkollege Eugene Laverty nutzte den Test, um sich besser mit der BMW vertraut zu machen. Noch konnte der Nordire nicht allzu viel mit der S1000RR fahren. "Der Test am Lausitzring war fantastisch. Es war großartig, wieder mit meiner BMW S1000RR zu fahren, nachdem wir wegen der Pandemie fast vier Monate lang pausieren mussten", bemerkt Laverty.

"Aber ich lerne das Bike immer noch kennen. Dies war erst die vierte Strecke, auf der ich damit gefahren bin. Deshalb hat der Test auf dem Lausitzring sehr geholfen. Wir haben davon bei sonnigen Bedingungen sehr profitiert. Jetzt sind wir bereit, wieder Rennen zu fahren, und wir werden uns stärker zurückmelden als je zuvor", kommentiert der Nachfolger von Markus Reiterberger.

Mit Bildmaterial von BMW Motorrad.

Eugene Laverty: Warum Luigi Dall'Igna bei den Fahrern so beliebt ist

Vorheriger Artikel

Eugene Laverty: Warum Luigi Dall'Igna bei den Fahrern so beliebt ist

Nächster Artikel

Yamaha: Wird Jonas Folger Nachfolger von Michael van der Mark?

Yamaha: Wird Jonas Folger Nachfolger von Michael van der Mark?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Eugene Laverty , Tom Sykes
Urheber Sebastian Fränzschky