Dorna stellt Ultimatum: Indonesien als WSBK-Finale 2021 wackelt

Die Zweifel werden größer, ob die Superbike-WM noch in diesem Jahr erstmals auf dem Mandalika Street Circuit auf Lombok gastiert - Auch MotoGP indirekt betroffen

Dorna stellt Ultimatum: Indonesien als WSBK-Finale 2021 wackelt

Im Rennkalender der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) für die laufende Saison 2021 ist das Saisonfinale für das Wochenende 12. bis 14. November auf dem derzeit im Bau befindlichen Mandalika Street Circuit in Indonesien angesetzt. Ob es dazu kommt, ist aber zunehmend fraglich.

Die Dorna als Promoter von sowohl der Motorrad-Weltmeisterschaft mit ihrer Königsklasse MotoGP als auch der Superbike-WM hat nun ein Ultimatum gestellt. Bis spätestens Anfang August erwartet man eine Antwort aus Indonesien, ob die Rennstrecke rechtzeitig für das geplante WSBK-Wochenende fertiggestellt sein wird.

"Die Asphaltdecke der Strecke sollte Ende Juli fertig sein, aber alles andere wird bis November nicht fertigt sein", bemerkt ein Vertreter der Dorna in einem aktuellen Statement, in dem es weiter heißt: "Wir brauchen bald eine Antwort, denn wir müssen die Logistik planen."

Eben diese Logistik ist aufgrund der Coronavirus-Situation eine große Herausforderung. Sowohl Einwohner Indonesiens als auch Touristen dürfen nur vollständig geimpft ins Land einreisen. Unabhängig davon gilt für Nicht-Einheimische aber trotzdem eine Quarantäne, die erst kürzlich von fünf auf acht Tage verlängert wurde. Mehr noch: Für die großen Touristenzentren wie etwa Bali und eben auch Lombok hat man den Reiseverkehr derzeit gestoppt.

Das für November auf Lombok geplante Superbike-Wochenende soll eigentlich Vorgeschmack auf ein noch unverbindlich für März 2022 geplantes MotoGP-Wochenende sein. Ob es so kommen wird, bleibt abzuwarten. Denn unabhängig vom Baufortschritt und von der Coronavirus-Situation gibt es noch ein anderes Problem, das noch nicht vollständig aus der Welt geschafft ist.

Die Vereinten Nationen (UN) nämlich hatten im April dieses Jahres einen kritischen Bericht herausgegeben, der im Zuge des Baus des Mandalika Street Circuit auf Lombok von Menschenrechtsverletzungen sprach. Zu diesem Thema hat sich die Dorna bislang nicht öffentlich geäußert.

Was den WSBK-Kalender 2021 betrifft, droht nicht nur Indonesien die Absage. Auch das für 15. bis 17. Oktober angesetzte Argentinien-Wochenende auf dem Circuito San Juan Villicum wackelt. Grund dafür ist die Coronavirus-Situation mit den diesbezüglichen Einschränkungen. Derzeit ist es alles andere als auszuschließen, dass die Superbike-WM 2021 gänzlich ohne Übersee-Rennen zu Ende geht.

Mit Bildmaterial von Geobrugg.

geteilte inhalte
kommentare
Morbidelli auf 2019er-Yamaha: "Vollgas, nicht Schadensbegrenzung"

Vorheriger Artikel

Morbidelli auf 2019er-Yamaha: "Vollgas, nicht Schadensbegrenzung"

Nächster Artikel

MotoGP-Champion Joan Mir und die Nachteile des WM-Titels

MotoGP-Champion Joan Mir und die Nachteile des WM-Titels
Kommentare laden