Fix: Tom Sykes fährt in der WSBK-Saison 2019 nicht für Kawasaki

geteilte inhalte
kommentare
Fix: Tom Sykes fährt in der WSBK-Saison 2019 nicht für Kawasaki
Autor: Sebastian Fränzschky
18.07.2018, 04:52

Der Weltmeister von 2013 und Kawasaki gehen in der Superbike-WM-Saison 2019 getrennte Wege – Teamwechsel soll für neue Motivation sorgen

Tom Sykes, Kawasaki Racing
Tom Sykes, Kawasaki Racing
Tom Sykes, Kawasaki Racing
Tom Sykes, Kawasaki Racing

Was sich bei den vergangenen WSBK-Events bereits andeutete, wurde nun offiziell bestätigt: Tom Sykes verlässt das Kawasaki-Werksteam am Saisonende. Spätestens nach dem erneuten Streit zwischen Sykes und Teamkollege Jonathan Rea war die Stimmung im Weltmeisterteam vergiftet. Sykes sparte zuletzt nicht mit öffentlichen Angriffen gegen Pere Riba, den Crewchief von Rea. Offen ist, wohin die Reise geht für Sykes.

"Ich hatte das Gefühl, dass der Zeitpunkt gekommen ist, eine Änderung vorzunehmen und eine neue Herausforderung zu suchen", kommentiert Sykes. "Die Motivation zu haben, an seine Grenzen und die der Maschine zu gehen, ist umso wichtiger, wenn man bei jedem Rennen um den Sieg kämpfen möchte."

"Ich habe das Gefühl, dass ich bei Kawasaki alles gegeben habe. Ich bin besser denn je und habe die Erfahrung und das Potenzial, um weiter zu gewinnen. Jetzt habe ich die Entscheidung getroffen, das Kawasaki-Projekt zu verlassen und 2019 neue Herausforderungen anzunehmen."

"Ich möchte mich bei den ausstehenden Rennen 2018 darauf konzentrieren, auf das Podium zu fahren. Ich möchte die Rennen genießen und mit dieser Bekanntmachung alle Spekulationen beenden. Der Zeitpunkt für solch eine große Entscheidung für die Karriere ist nie einfach, vor allem weil es auch in meinem Privatleben große Änderungen geben wird. Jetzt lastet weniger Druck auf meinen Schultern. Ich bin mir sicher, dass ich 2019 wieder alles geben kann", bemerkt der Ex-Champion.

Für die Superbike-WM-Saison 2019 wird Sykes mit Yamaha in Verbindung gebracht. Der Brite könnte bei GRT-Yamaha andocken, die von der Supersport-WM in die WSBK aufsteigen möchten. Leon Haslam dürfte bei Kawasaki den Platz von Sykes übernehmen und nach einem Jahr Platz für Toprak Razgatlioglu machen, der 2019 bei Puccetti ein weiteres Lernjahr in der Superbike-WM erhält.

Nächster Superbike-WM Artikel
Suzuka 2018: Leon Camier bricht sich einen Wirbel

Vorheriger Artikel

Suzuka 2018: Leon Camier bricht sich einen Wirbel

Nächster Artikel

Chaz Davies: Schlüsselbein gebrochen, kein Start in Misano

Chaz Davies: Schlüsselbein gebrochen, kein Start in Misano
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Tom Sykes
Teams Kawasaki Racing
Urheber Sebastian Fränzschky
Artikelsorte News