Heimliche Knie-Operation: Weltmeister Jonathan Rea gibt private Einblicke

In seinem YouTube-Vlog zeigt Superbike-Weltmeister Jonathan Rea seinen Fans das Leben hinter den Kulissen und überrascht mit einem Geständnis

Heimliche Knie-Operation: Weltmeister Jonathan Rea gibt private Einblicke

Superbike-Weltmeister Jonathan Rea ließ sich unmittelbar vor dem Start der WSBK-Saison 2021 operieren. Diese Information hielt der Kawasaki-Werkspilot wochenlang geheim. In seinem YouTube-Vlog gewährt Rea private Einblicke und erklärt, warum er sich für den Eingriff entschieden hat.

Vorausgegangen waren Knieprobleme, die Rea schon eine Weile beeinträchtigten. "Ich kann das Knie nicht drehen und keinen Druck auf die Fußraste ausüben. Wenn das in einem Rennen passiert, dann ist es ein Desaster", erklärt Rea in seinem Vlog.

Reas Meniskus verursachte Schmerzen und wurde in Belfast operiert. Der Eingriff war ein voller Erfolg. "Es ist richtig gut, wenn eine Operation für eine Erleichterung sorgt bei einem Problem, das einen lange geplagt hat, und man das Problem als gelöst betrachten kann", berichtet Rea, der sich von den Folgen der Operation nicht lange erholen musste.

Beim WSBK-Saisonstart in Aragon holte sich Rea am Samstag die Poleposition und gewann Lauf eins. Der Titelverteidiger entschied auch das Superpole-Rennen am Sonntag für sich und wurde im zweiten Rennen als Zweiter gewertet. Aktuell führt Rea die Fahrerwertung mit 20 Punkten Vorsprung an.

Mit Bildmaterial von Kawasaki.

geteilte inhalte
kommentare
Superbike-WM 2021 Donington: TV-Übertragung und Livestream

Vorheriger Artikel

Superbike-WM 2021 Donington: TV-Übertragung und Livestream

Nächster Artikel

BMW M1000RR: Warum Donington die erhoffte Trendwende bringen könnte

BMW M1000RR: Warum Donington die erhoffte Trendwende bringen könnte
Kommentare laden