Honda-Werksteam 2022: Frischer Wind dank Xavi Vierge und Iker Lecuona

Die offizielle Bestätigung steht noch aus, aber die Anzeichen verdichten sich, dass Honda in der kommenden WSBK-Saison auf zwei junge Spanier setzen wird

Honda-Werksteam 2022: Frischer Wind dank Xavi Vierge und Iker Lecuona

Das Honda-Werksteam in der Superbike-WM wird in der Saison 2022 mit einem komplett neuen Fahreraufgebot an den Start gehen. Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' werden Iker Lecuona und Xavi Vierge für HRC fahren und damit die Nachfolge von Alvaro Bautista und Leon Haslam antreten.

Bereits vor einigen Wochen wurde bestätigt, dass Bautista in der kommenden Saison zu Ducati zurückkehrt. Nach zwei durchwachsenen Jahren mit HRC feiert der Spanier sein Comeback im Ducati-Werksteam und ersetzt Scott Redding, der zu BMW wechselt. Die Zukunft von WSBK-Routinier Leon Haslam ist aktuell unklar.

Mit Iker Lecuona und Xavi Vierge kommen zwei junge Spanier zu Honda. Lecuona ist erst 21 Jahre alt, Vierge ist drei Jahre älter. Aktuell startet Vierge in der Moto2-WM für das Petronas-Team, das nach der laufenden Saison aufgelöst wird. Zuletzt hatte Vierge die Chance, in der MotoGP zu starten, lehnte das Angebot aber ab.

Es wird erwartet, dass Honda das neue Fahrerduo demnächst offiziell bestätigt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Rea: "Weil ich Brite bin, muss ich 20 Nächte in einem Hotel verbringen?"

Vorheriger Artikel

Rea: "Weil ich Brite bin, muss ich 20 Nächte in einem Hotel verbringen?"

Nächster Artikel

Folger will "wahres Potenzial zeigen" und "konstante Leistungen abliefern"

Folger will "wahres Potenzial zeigen" und "konstante Leistungen abliefern"
Kommentare laden