Kampf gegen Jonathan Rea: Ex-MotoGP-Pilot wird Riding-Coach von Alex Lowes

geteilte inhalte
kommentare
Kampf gegen Jonathan Rea: Ex-MotoGP-Pilot wird Riding-Coach von Alex Lowes
Autor:
03.02.2019, 11:20

Neues Hilfsmittel: Niccolo Canepa soll Alex Lowes dabei helfen, das letzte Quäntchen herauszuholen, um Jonathan Rea dauerhaft besiegen zu können

Alex Lowes hat Niccolo Canepa als Riding-Coach verpflichtet. Canepa war in der Saison 2007 Meister im Superstock-1000-Cup und ging in der MotoGP und Superbike-WM als Stammpilot an den Start. Zuletzt setzte sich Canepa im Langstreckensport in Szene und holte mit Yamaha den WM-Titel. Zudem absolvierte er mit der R1 in der WSBK Gaststarts.

Im Vorjahr half er Lowes und Michael van der Mark bereits. Doch in diesem Jahr soll sich der Italiener auf die Yamaha mit der Startnummer 22 konzentrieren. "Ich hoffe, er hilft nicht Michael, denn ich bezahle ihn, damit er mir hilft!", scherzt Lowes im Gespräch mit 'Bikesportnews'.

"Er half uns im Vorjahr und bei den Tests, doch in diesem Jahr hilft er ausschließlich mir. Ich verstehe mich gut mit ihm. Er schaut an der Strecke zu. Ich versuche, mich in allen Bereichen zu verbessern. Es gibt einige Angriffspunkte, wie zum Beispiel die Richtungswechsel. Ich hatte in der Vergangenheit einige Angewohnheiten. Ich versuche, ein bisschen effizienter zu werden. Auf Strecken mit vielen Richtungswechseln kann es wirklich viel bringen. Ich habe mich intensiv damit beschäftigt", berichtet Lowes.

Fotostrecke
Liste

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes
1/6

Foto: Gold and Goose / LAT Images

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes
2/6

Foto: Gold and Goose / LAT Images

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes

#22 Yamaha Pata: Alex Lowes
3/6

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha
4/6

Foto: Circuito de Jerez

Alex Lowes, Pata Yamaha

Alex Lowes, Pata Yamaha
5/6

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Bike of Alex Lowes, Pata Yamaha

Bike of Alex Lowes, Pata Yamaha
6/6

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Canepas Ratschläge konnte Lowes bisher noch nicht perfekt umsetzen. "Es wird aber besser. Ich bin jetzt ein bisschen älter und kann Kritik einfacher wegstecken und in Verbesserungen umwandeln. Das muss ich probieren, wenn ich Johnny und die Kawasakis einfangen möchte", kommentiert der Brite.

"Wir haben einiges zu tun, wenn wir zu einer neuen Strecke kommen und sehen, wie schnell nicht nur Johnny sondern auch Toprak (Razgatlioglu) und Leon (Haslam) sind. Ich muss mich verbessern und versuchen, diesen Rückstand aufzuholen. Ich habe das Gefühl, dass ich besser fahren muss als sie", bemerkt Lowes. "Es muss alles stimmen, damit wir sie an jedem Wochenende herausfordern können."

Mit Bildmaterial von Yamaha.

Qualität statt Quantität: WSBK-Sportdirektor schwärmt vom 2019er-Feld

Vorheriger Artikel

Qualität statt Quantität: WSBK-Sportdirektor schwärmt vom 2019er-Feld

Nächster Artikel

Ducati präsentiert die Panigale V4R für die Superbike-WM 2019

Ducati präsentiert die Panigale V4R für die Superbike-WM 2019
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Urheber Sebastian Fränzschky