Kein Werksvertrag: Toprak Razgatlioglu bleibt 2019 bei Puccetti

geteilte inhalte
kommentare
Kein Werksvertrag: Toprak Razgatlioglu bleibt 2019 bei Puccetti
Ruben Zimmermann
Autor: Ruben Zimmermann
30.05.2018, 09:30

Toprak Razgatlioglu bleibt seinem Puccetti-Team auch 2019 treu - Der Türke schrieb zuletzt beim Rennen der Superbike-Weltmeisterschaft in Donington Geschichte

Podium: second place Toprak Razgatlioglu, Kawasaki Puccetti Racing
Lorenzo Savadori, Milwaukee Aprilia, Toprak Razgatlioglu, Kawasaki Puccetti Racing
Podium: second place Toprak Razgatlioglu, Kawasaki Puccetti Racing
Toprak Razgatlioglu, Kawasaki Puccetti Racing, Alex Lowes, Pata Yamaha
Podium: race winner Michael van der Mark, Pata Yamaha, second place Toprak Razgatlioglu, Kawasaki Puccetti Racing

Toprak Razgatlioglu wird auch in der Saison 2019 der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) für das Puccetti-Team an den Start gehen. Nachdem der Türke in Donington zuletzt sensationell sein erstes Podium herausgefahren hatte, wurde er auch mit dem Kawasaki-Werksteam in Verbindung gebracht. Dort sind Jonathan Rea und Tom Sykes noch nicht für das kommende Jahr bestätigt.

Dieser Wechsel ist mit dem neuen Puccetti-Vertrag nun vom Tisch. "Seit 2015 hatten wir gemeinsam eine Menge Erfolg", lobt Razgatlioglu seinen Arbeitgeber, mit dem er 2015 bereits in der Europäischen Superstock-600-Meisterschaft an den Start ging. 2016 und 2017 fuhr der heute 21-Jährige für Puccetti in der Europäischen Superstock-1.000-Meisterschaft, und seit 2018 geht man gemeinsam in der WSBK an den Start.

"Das Paket ist eines der besten, die es gibt, und Rennen für Rennen machen wir zusammen Fortschritte", so Razgatlioglu, der im Puccetti-Team eine private Kawasaki ZX-10RR pilotiert. Für ihn sei es eine "Motivation", das man den gemeinsamen Weg 2019 fortsetzen wird. "Ich werde hart arbeiten, um so schnell wie möglich weitere wichtige Ergebnisse zu holen", verspricht er.

Teamchef Manuel Puccetti verrät im Hinblick auf die Vertragsverlängerung: "Wir wollten, dass er sich weiter auf die Saison konzentrieren kann." Er versichert: "Wir alle glauben an sein großes Talent. [...] Wenn wir mit ihm auch 2019 weiter hart arbeiten, werden wir schon bald erleben, wie er weitere wichtige Ergebnisse in der Meisterschaft holt." In Donington stand Razgatlioglu als erster Türke überhaupt auf einem WSBK-Podium.

Nächster Artikel
Panigale V4: Lenkt Ducati nach Donington den Fokus auf 2019?

Vorheriger Artikel

Panigale V4: Lenkt Ducati nach Donington den Fokus auf 2019?

Nächster Artikel

Superbike-WM 2018 Brünn: TV-Übertragung & Livestream

Superbike-WM 2018 Brünn: TV-Übertragung & Livestream
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Toprak Razgatlioglu
Teams Puccetti Racing
Urheber Ruben Zimmermann
Artikelsorte News