Keine Beschränkung: Assen öffnet alle Tribünen bei der Superbike-WM

Ende Juli wird die Superbike-WM in Assen vor vollen Tribünen stattfinden - Es ist das erste Rennen seit dem Saisonauftakt 2020, das vor vielen Fans über die Bühne geht

Keine Beschränkung: Assen öffnet alle Tribünen bei der Superbike-WM

Wenn die Superbike-WM vom 23. bis 25. Juli in Assen Station macht, werden die kompletten Tribünen für Zuschauer geöffnet. Es wird in der Saison 2021 das erste Event der seriennahen Motorrad-WM sein, das vor vollem Haus über die Bühne gehen wird.

Als die MotoGP vom 25. bis 27. Juni auf der Traditionsrennstrecke in den Niederlanden zu Gast war, waren pro Tag 11.500 Besucher erlaubt. Zuletzt waren bei der Superbike-WM in Donington (Großbritannien) lediglich 4.000 Fans zugelassen.

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen erlauben nun Ende des Monats volle Tribünen in Assen. Das Fahrerlager wird für Fans aber geschlossen bleiben. Dafür werden hinter den Tribünen Stände für Fanartikel und Verpflegung geöffnet sein.

Um an die Strecke gelassen zu werden, müssen die Besucher bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Man muss mit einem Zertifikat nachweisen können, dass man entweder geimpft oder genesen ist. Auch ein negatives Testergebnis wird akzeptiert.

Tickets für das abgesagte Rennen im Vorjahr behalten ihre Gültigkeit. Im Jahr 2019 hatten 42.000 Fans die Superbike-WM in Assen besucht. Damals gab es am Wochenende schlechtes, kühles Wetter mit stellenweise sogar Schneefall.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
BMW auf dem Podium: Knoten geplatzt oder nur eine Momentaufnahme?

Vorheriger Artikel

BMW auf dem Podium: Knoten geplatzt oder nur eine Momentaufnahme?

Nächster Artikel

"Wissen nicht warum": Tito Rabat fährt in der Superbike-WM hinterher

"Wissen nicht warum": Tito Rabat fährt in der Superbike-WM hinterher
Kommentare laden