Superbike-WM
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Keine WSBK-Talente in der MotoGP: Bautista-Erfolge sind "keine Hilfe"

geteilte inhalte
kommentare
Keine WSBK-Talente in der MotoGP: Bautista-Erfolge sind "keine Hilfe"
Autor:
26.11.2019, 08:43

Ex-MotoGP-Pilot Alvaro Bautista eroberte die Superbike-WM im Sturm: Für junge Talente aus der WSBK gibt es aktuell kaum Chancen für einen Aufstieg in die MotoGP

Alvaro Bautistas Siege zu Beginn der WSBK-Saison 2019 haben die restlichen WSBK-Piloten in ein schlechtes Licht gerückt. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich MotoGP-Manager im WSBK-Fahrerlager umschauten, um Fahrer für ihre Teams zu finden. Aktuell bedienen sich die MotoGP-Verantwortlichen ausschließlich in den kleineren Grand-Prix-Klassen.

Mit Fabio Quartararo, Alex Marquez, Alex Rins, Joan Mir, Miguel Oliveira, Francesco Bagnaia, Brad Binder und Iker Lecuona steht in der MotoGP eine neue Generation bereit. An den Spitzenfahrern aus der Superbike-WM hat kein MotoGP-Manager Interesse.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista beendete seine finale MotoGP-Saison auf Platz zwölf

Foto: LAT

"Das kann ich verstehen", bemerkt WSBK-Teammanager Shaun Muir im Gespräch mit 'Motorsport.com'. "Was Alvaro hier gezeigt hat, ist sicher keine Hilfe. MotoGP-Manager schauen nur auf die Nationalität und das Alter."

"Im WSBK-Fahrerlager haben wir viel zu viele Briten. Das wird sich nicht ändern. Ich sehe nicht, dass die Superbike-WM ein Nährboden für die MotoGP ist. Das würde sich nur ändern, wenn die Dorna in diese Richtung etwas unternimmt. Doch das wird nicht passieren", ist der BMW-Teammanager überzeugt.

Bautistas Erfolge machen die anderen Fahrer aus der Superbike-WM noch uninteressanter. "In der vergangenen Saison war er ein guter Mittelfeld-Fahrer. Er war nicht ganz vorn zu finden, fuhr aber auch nicht ganz hinten. Ich denke, er hat aus dem ihm zur Verfügung stehenden Material das Beste herausgeholt", bewertet Muir die Ergebnisse von Bautista in der MotoGP.

Shaun Muir

Shaun Muir bedauert, dass die MotoGP-Manager kein Interesse an der WSBK haben

Foto: LAT

"In diesem Jahr hat er einen bestimmten Fahrstil in die Superbike-WM gebracht, der mit diesem Motorrad perfekt harmoniert hat. Er fand bei seinem Debüt in der Superbike-WM ein großartiges Paket vor", stellt Muir mit Blick auf die Ducati Panigale V4R fest. "Die Ducati war aber auch von Beginn an konkurrenzfähig."

"Ich bin überzeugt, dass er seit vielen Jahren der beste MotoGP-Fahrer war, der in die Superbike-WM kam. Die anderen Fahrer müssen sich daran orientieren", so Muir.

Mit Bildmaterial von LAT.

Jonathan Rea: Toprak Razgatlioglu hat mehr Talent als die anderen Fahrer

Vorheriger Artikel

Jonathan Rea: Toprak Razgatlioglu hat mehr Talent als die anderen Fahrer

Nächster Artikel

Reiterberger überzeugt: Sykes-Ergebnisse waren besser als das Motorrad

Reiterberger überzeugt: Sykes-Ergebnisse waren besser als das Motorrad
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Alvaro Bautista
Urheber Sebastian Fränzschky