präsentiert von:

MotoGP-Technik in der Superbike-WM: Brembo präsentiert neuen Bremssattel

Brembo testet in Misano an Scott Reddings Ducati einen Bremssattel mit Kühlelementen, der bei Hitzerennen mehr Reserven haben soll als der bisherige

MotoGP-Technik in der Superbike-WM: Brembo präsentiert neuen Bremssattel

Brembo hat beim MotoGP-Test in Katar einen neuen Bremssattel und neue Bremsscheiben vorgestellt. Die neuen Bauteile sollen helfen, bei großer Hitze eine gleichbleibende Brems-Performance zu gewährleisten. Und auch für die Superbike-WM haben die Italiener nachgerüstet. Beim Misano-Test kam ein Bremssattel mit Kühlelementen zum Einsatz, der eng mit dem MotoGP-Sattel verwandt ist.

Scott Redding testete die Brembo-Neuentwicklung an seiner Werks-Ducati. "Wir hatten Bremssättel, die für höhere Temperaturen entwickelt wurden. Doch wir hatten keine 35 Grad, um den Unterschied zu spüren. Die Brems-Performance war identisch und befand sich auf gewohnt hohem Niveau. Wir müssen abwarten, wie sie bei Hitze funktionieren", kommentiert der Brite.

"Scott testete diesen Bremssattel zum ersten Mal", berichtet Brembo-Techniker Franco Zonnedda. "Die Wetterbedingungen waren beim Auftakt gut. Deshalb konnte er diesen neuen Bremssattel mit Kühlfinnen testen. Die Bedingungen waren aber nicht ideal."

Beim offiziellen WSBK-Test in Barcelona in zwei Wochen sollen weitere Erfahrungen gesammelt werden. "In Barcelona werden wir aussagekräftigere Bedingungen haben, um ihn zu testen. Doch bisher sind wir sehr zufrieden", bemerkt Brembo-Techniker Franco Zonnedda.

"Die Bremssättel stammen von der MotoGP-Version ab, wurden aber speziell für die Superbike-WM entworfen", präzisiert Brembo-Techniker Franco Zonnedda. "Wir sind zuversichtlich, dass das System gut funktionieren wird und wir damit mehr Performance haben."

Mit Bildmaterial von WorldSBK.com.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK-Test in Misano: Razgatlioglu vor Redding, Rookie sorgt für Überraschung

Vorheriger Artikel

WSBK-Test in Misano: Razgatlioglu vor Redding, Rookie sorgt für Überraschung

Nächster Artikel

WSBK-Test Misano: Michael Ruben Rinaldi beschert Ducati die Bestzeit

WSBK-Test Misano: Michael Ruben Rinaldi beschert Ducati die Bestzeit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Urheber Sebastian Fränzschky