Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland

Nach Trennung von Puccetti: Tom Sykes vertritt van der Mark bei BMW

Tom Sykes kehrt zu BMW zurück - Nach der Trennung von Puccetti-Kawasaki wird der Ex-Weltmeister vorübergehend den verletzten Michael van der Mark vertreten

Nach Trennung von Puccetti: Tom Sykes vertritt van der Mark bei BMW

Knalleffekt in der Superbike-WM. Nachdem das Puccetti-Kawasaki-Team bekannt gegeben hat, dass es zur sofortigen Trennung von Tom Sykes gekommen ist, steht die unmittelbare Zukunft des Weltmeisters von 2013 fest.

Sykes kehrt ins BMW-Werksteam zurück. Der Brite wird beim kommenden Rennwochenende in Misano, das Anfang Juni stattfindet, den verletzten Michael van der Mark vertreten. Der Niederländer war bei seinem Heimrennen in Assen gestürzt.

Dabei hat sich van der Mark einen Bruch des linken Oberschenkels zugezogen. Solange der 30-Jährige pausieren muss, übernimmt Sykes. "Diese Möglichkeit hat sich geboten, da Tom wieder verfügbar ist", sagt BMW Motorrad-Motorsportdirektor Marc Bongers.

"Wir sind überzeugt, in ihm eine sehr starke Vertretung gefunden zu haben, solange Michael seine Verletzung auskuriert. Wir sind mit Michael konstant in Kontakt, und er macht gute Fortschritte. Noch steht aber kein Termin fest, an dem er zurückkehren kann."

"Tom ist ein herausragender Fahrer. Er hat nicht nur sehr viel Erfahrung in der Superbike-WM, sondern vor allem kennt er auch unser Projekt und das Team von Anfang an." Sykes fuhr von 2019 bis 2021 für BMW und eroberte in diesem Zeitraum fünf Podestplätze.

"Ich freue mich darauf, vorübergehend zu BMW zurückzukehren", sagt der 37-Jährige. "Ich werde hart arbeiten, um sie bestmöglich zu unterstützen. Ich kenne sie von Anfang an und war in die Entwicklung der BMW M1000RR mit eingebunden."

"Nun bekomme ich die Gelegenheit, einen weiteren Beitrag zum Entwicklungsprozess zu leisten." Diese Gelegenheit kommt zu einem guten Zeitpunkt, denn am Donnerstag und Freitag (11. und 12. Mai) finden private Testfahrten in Misano statt.

Dort wird das BMW-Team dabei sein und Sykes erhält die Möglichkeit, das aktuelle Modell kennenzulernen. "Gleichzeitig wünsche ich meinem früheren Teamkollegen Mickey in seinem Genesungsprozess das Beste, während ich versuche, ihn bestmöglich zu vertreten."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Nur ein WM-Punkt: Tom Sykes und Puccetti-Kawasaki trennen sich
Nächster Artikel Danilo Petrucci: Disqualifikation in Barcelona ein Missverständnis?

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland