Superbike-WM
Superbike-WM
27 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

Sandro Cortese: "Bin es gewohnt, bis Weihnachten keinen Job zu haben"

geteilte inhalte
kommentare
Sandro Cortese: "Bin es gewohnt, bis Weihnachten keinen Job zu haben"
Autor:
30.10.2019, 14:05

WSBK 2020: Sandro Cortese hofft weiter auf den zweiten Platz bei Ten Kate - Der Deutsche rechnet mit einer Entscheidung vor Weihnachten

Die Zukunft von Ex-Supersport-Weltmeister Sandro Cortese ist weiterhin offen. Beim Saisonfinale in Doha (Katar) sprach der Deutsche von zwei Optionen für die Saison 2020: Ten-Kate-Yamaha und Puccetti-Kawasaki. Bei Puccetti ging die Tür nun zu, denn das private Kawasaki-Team tritt in der neuen Saison mit Xavi Fores an (zur Meldung).

Seine erste WSBK-Saison konnte Cortese mit 134 Punkten auf Position zwölf beenden. Zu den Top 10 fehlten schlussendlich nur vier Punkte. Zwei schwere Verletzungen in Assen und Donington überschatteten Corteses Saison. Zudem fehlte Erfahrung, denn auch das GRT-Team war neu in der Serie.

"Wenn man sieht, wie viel wir am Wochenende geändert haben, dann ist klar, dass wir noch viel zu wenig Erfahrung haben", kommentiert er das Saisonfinale in Katar. "Im Nachhinein wären viele Rennen anders gelaufen, wenn man gewusst hätte, dass man zum Beispiel auf einer bestimmten Strecke eine kürzere Schwinge fahren muss. Dann hätten wir die Set-ups schon vorbereiten können."

"Wir kamen ohne Erfahrungen zu den Strecken, hatten am Freitag zwei Mal 50 Minuten Training und fuhren am Samstag schon das erste Rennen. Natürlich ist es sehr schade, dass wir die Daten gesammelt haben und jetzt verlasse ich das Team", bedauert Cortese.

Sandro Cortese

Sandro Cortese erlebte in seiner Rookiesaison einige schwere Rückschläge

Foto: LAT

Doch die Daten von 2019 kann Cortese aufrufen, wenn er in der Yamaha-Familie bleibt, denn die Informationen sind für alle Yamaha-Fahrer zugänglich. Aber wie hilfreich sind die Werte, wenn er zu Ten Kate wechselt? Das Team hat bereits angekündigt, beim Tuning der R1 einen eigenen Weg einzuschlagen.

"Der Charakter der Yamaha wird immer ähnlich sein. Jetzt schauen wir, dass die Zukunft das Positive bringt, was wir uns erhoffen", so Cortese. "Man muss einfach abwarten. Die EICMA spielt für uns keine Rolle. Ten Kate ist ein privates Team. Ich würde nicht bei Yamaha unter Vertrag stehen sondern beim Team selbst. Deshalb werde ich auch nicht zur EICMA kommen."

Und wann wird es eine Entscheidung geben, wenn nicht zur EICMA in Mailand? "Ich bin es mittlerweile schon gewohnt, dass ich teilweise bis Weihnachten keinen Job habe. Aber ich denke nicht, dass es soweit kommen wird", bemerkt Cortese diplomatisch.

Mit Bildmaterial von LAT.

WSBK 2020: Xavi Fores kehrt mit Puccetti in die Superbike-WM zurück

Vorheriger Artikel

WSBK 2020: Xavi Fores kehrt mit Puccetti in die Superbike-WM zurück

Nächster Artikel

Die neue Basis für die WSBK-Saison 2020: Honda Fireblade mit Winglets und 217 PS

Die neue Basis für die WSBK-Saison 2020: Honda Fireblade mit Winglets und 217 PS
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Sandro Cortese
Urheber Sebastian Fränzschky