Schwere Gehirnerschütterung: Tom Sykes aus Krankenhaus raus

UPDATE: Nach dem schweren Unfall im Superbike-Rennen hat Tom Sykes das Krankenhaus in Barcelona verlassen - Start in Jerez noch ungewiss

Schwere Gehirnerschütterung: Tom Sykes aus Krankenhaus raus

UPDATE 17:20 Uhr: BMW-Fahrer Tom Sykes hat das Krankenhaus in Barcelona, in das er am Sonntag mit schwerer Gehirnerschütterung eingliefert worden war, am Dienstag verlassen.

Ob Sykes am kommenden Wochenende in Jerez an der zehnten Saisonstation der Superbike-WM (WSBK) 2021 teilnehmen kann, entscheidet sich laut BMW "in den nächsten Tagen".

Sykes hatte sich die schwere Gehirnerschütterung am Sonntag bei einem schweren Unfall im zweiten Hauptrennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya  zugezogen. Der BMW-Pilot war in Kurve 1 gestürzt und wurde dann von Lucas Mahias am Helm getroffen. Kurz darauf hat er wieder das Bewusstsein erlangt.

"Wir stehen in ständigem Kontakt mit Tom", sagte BMW-Motorsportdirektor Marc Bongers vor Sykes' Entlassung aus dem Krankenhaus. "Er ist guter Dinge und macht, ganz der Alte, schon wieder Witze. Wir sind sehr froh, dass er diesen Unfall zum Glück relativ gut überstanden hat."

"Wir müssen nun abwarten, wie es am kommenden Wochenende aussieht. Sobald wir hier Näheres wissen, werden wir darüber informieren. Unser Dank geht an die Streckenposten, das medizinische Personal an der Strecke sowie im Krankenhaus und alle, die Tom nach seinem Unfall so umfassend geholfen haben und weiterhin helfen."

Weitere Verletzungen wurden bei Sykes nicht festgestellt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Das Wochenende war enttäuschend" - Rea trauert verpasster Chance hinterher
Vorheriger Artikel

"Das Wochenende war enttäuschend" - Rea trauert verpasster Chance hinterher

Nächster Artikel

Chaz Davies fällt aus: Loris Baz feiert in Jerez sein WSBK-Comeback

Chaz Davies fällt aus: Loris Baz feiert in Jerez sein WSBK-Comeback
Kommentare laden