Superbike-WM
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
29 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
43 Tagen
27 März
-
29 März
Nächstes Event in
57 Tagen
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
78 Tagen
08 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
113 Tagen
12 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
134 Tagen
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
155 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
183 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
218 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
232 Tagen
R
Magny-Cours
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
239 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
253 Tagen
Details anzeigen:

Scott Redding: MotoGP bleibt reizvoll - WSBK nur eine Zwischenstation?

geteilte inhalte
kommentare
Scott Redding: MotoGP bleibt reizvoll - WSBK nur eine Zwischenstation?
Autor:
09.12.2019, 12:31

Scott Redding liebäugelt mit einer Rückkehr in die MotoGP und geht davon aus, dass es in den kommenden Jahren einige personelle Veränderungen geben wird

Fünf Jahre lang kämpfte Scott Redding in der MotoGP mit teilweise klar unterlegenem Material und verabschiedete sich Ende 2018 aus der Königsklasse in Richtung Britische Superbike-Meisterschaft (BSB). In der neuen WSBK-Saison greift Redding als BSB-Champion für Ducati an. Sollte der Brite erfolgreich sein, dann ist eine Rückkehr in die MotoGP denkbar.

"Es ist nichts vereinbart. Aber man sollte niemals nie sagen", hält Redding im Gespräch mit '44 Teeth' fest. "Wenn ich die Weltmeisterschaft auf der Ducati gewinnen kann und sie sehen, was ich mit einem guten Paket anstellen kann, dann ziehen sie das vielleicht in Betracht."

Fotostrecke
Liste

Scott Redding, Aruba.it Racing

Scott Redding, Aruba.it Racing
1/2

Foto: WSBK

Scott Redding, Aruba.it Racing

Scott Redding, Aruba.it Racing
2/2

Foto: WSBK

"Ich glaube, es gibt ein paar Fahrer, die in den kommenden Jahren aufhören werden", erkennt Redding. Das Ducati-Werksteam hat mit Andrea Dovizioso einen der routiniertesten Fahrer im Team.

Im März 2020 feiert der Vize-Weltmeister der vergangenen drei Jahre seinen 34. Geburtstag. Redding hingegen ist gerade einmal 26 Jahre alt und wäre für Ducati damit ein potenzieller Nachfolger.

Doch zuerst einmal muss Redding in der Superbike-WM einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die MotoGP darf keine Ablenkung sein. "Es ist nichts, woran ich wirklich denke. Ich würde gern hin und wieder einen Test absolvieren, um den Anschluss nicht zu verlieren. Ich weiß, dass ich mit einem guten Motorrad schnell sein kann", so der ehemalige Grand-Prix-Pilot.

Mit Bildmaterial von Ducati.

Keine Suzuki GSX-R1000 in der WSBK: Ist Suzukis Rennabteilung zu klein?

Vorheriger Artikel

Keine Suzuki GSX-R1000 in der WSBK: Ist Suzukis Rennabteilung zu klein?

Nächster Artikel

Yamaha R1 ohne Winglets: Teamchef wünscht sich radikalere Serienversion

Yamaha R1 ohne Winglets: Teamchef wünscht sich radikalere Serienversion
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP , Superbike-WM
Fahrer Scott Redding
Urheber Sebastian Fränzschky