Superbike-WM 2016: Monza anstatt Portimão

Auf dem nächstjährigen Kalender der Superbike-WM stehen 14 Rennen, inklusive zweier Neuerungen: Eine ist, dass Jonanthan Rea und Co. nächstes Jahr anstatt im portugiesischen Portimão wieder in Monza antreten werden.

Nach zweijähriger Pause kehrt die Superbike-WM 2016 nach Monza zurück. Damit gastiert die Serie mit Imola und Misano nun drei Mal in Italien. Vorausgesetzt natürlich die Homologierung durch die FIM.

Die Runde in Monza ist für das Wochenende vom 22. bis 24. Juli geplant, danach folgt die einzige weitere Neuerung im Kalender, das Rennwochenende am Lausitzring. Das soll vom 16. bis 18. September stattfinden.

Durch die Wiederaufnahme des deutschen Events in den WSBK-Kalender wurden die letzten Rennen nach hinten verschoben. Das Finale in Katar ist 2016 erst vom 28. bis 30. Oktober.

Jerez und Magny-Cours haben die Plätze getauscht, die Spanier sind nun Gastgeber des vorletzten Saisonrennens, Sepang wurde vom August auf Mai vorverlegt.

Eröffnet wird die Saison traditionsgemäß in Australien auf Phillip Island vom 26. bis 28. Februar.

Vallelunga ist Ersatzstrecke, die offiziellen Tests auf Phillip Island, in Misano und Jerez sind bestätigt.

WSBK-Kalender 2016:

Datum Rennstrecke
26.-28.02.2016  Phillip Island
11.-13.03.2016  Buriram 
01.-03.04.2016  Aragon 
15.-17.04.2016  Assen 
29.04.-01.05.2016  Imola 
13.-15.05.2016  Sepang 
27.-29.05.2016  Donington Park 
17.-19.06.2016  Misano 
08.-10.07.2016  Laguna Seca 
22.-24.07.2016  Monza 
16.-18.09.2016  Lausitzring 
30.09.-02.10.2016  Magny-Cours 
14.-16.10.2016  Jerez 
28.-30.10.2016  Losail

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM
Artikelsorte News