Superbike-WM 2019: Die Dorna besetzt wichtige Schlüsselpositionen neu

geteilte inhalte
kommentare
Superbike-WM 2019: Die Dorna besetzt wichtige Schlüsselpositionen neu
Autor:
22.02.2019, 07:48

Daniel Carrera gibt sein Amt als geschäftsführender Direktor der Superbike-WM ab - Gregorio Lavilla übernimmt zusätzliche Aufgaben - Rennleitung wird umstrukturiert

Pünktlich vor dem Start der Superbike-WM-Saison 2019 wurden einige Schlüsselpositionen neu besetzt. Daniel Carrera, der als geschäftsführender Dirktor seit Ende 2016 bei der Dorna an der Spitze der WSBK-Organisation stand, sucht sich Dorna-intern eine neue Aufgabe.

Ein Großteil seiner bisherigen Tätigkeiten wird von Gregorio Lavilla übernehmen, der bisher Sportdirektor der Superbike-WM war und jetzt als geschäftsführender Direktor für die sportlichen und organisatorischen Belange auftritt.

Weiterhin wurden die Bereiche Rennleitung und die Stewards umstrukturiert. Tamara Matko übernimmt die Rolle des FIM-Sicherheitsbeauftragten und ist Vorsitzender der Rennleitung. Neben Matko wird die Rennleitung durch Gianfranco Carloia (Renndirektor) und Stefano Carloia vervollständigt. Gerry Bryce übernimmt die Rolle des permanenten FIM-Stewards. Ihm zur Seite stehen Matko als Vertreter der Rennleitung und ein wechselndes Mitglied, das von der FIM ausgewählt wird.

Mit Bildmaterial von LAT.

WSBK-Reglement 2019: Ducatis neues V4-Superbike darf 16.350/min drehen

Vorheriger Artikel

WSBK-Reglement 2019: Ducatis neues V4-Superbike darf 16.350/min drehen

Nächster Artikel

Kawasaki: Nur 0,141 Sekunden trennen Jonathan Rea und Leon Haslam

Kawasaki: Nur 0,141 Sekunden trennen Jonathan Rea und Leon Haslam
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Urheber Sebastian Fränzschky
Hier verpasst Du keine wichtige News