Superbike-WM auf Eurosport: Neuer Vertrag umfasst auch Deutschland

WSBK-Rechteinhaber Dorna und Eurosport einigen sich auf einen neuen Vertrag über fünf Jahre: Auch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören zum Vertrag

Superbike-WM auf Eurosport: Neuer Vertrag umfasst auch Deutschland

Die Superbike-WM wird auch in Zukunft auf Eurosport zu sehen sein. WSBK-Rechteinhaber Dorna und Eurosport einigten sich auf einen neuen Vertrag, der 50 Märkte umfasst. In 32 Märkten hält Eurosport die exklusiven Senderechte.

Vergangene Woche verkündete ServusTV, dass die Superbike-WM bis mindestens 2022 übertragen wird (mehr Infos). Im deutschsprachigen Raum halten die Österreicher aber nicht die exklusiven Senderechte. Eurosport wird parallel übertragen.

Der wichtigste Markt für Eurosport dürfte aber weiterhin Großbritannien sein. Seit Jahren dominieren die britischen Superbike-Piloten. Im Vereinten Königreich hält Eurosport die exklusiven Senderechte. Und auch in Irland, Frankreich, Polen und den Niederlanden zeigt Eurosport exklusiv die seriennahe Meisterschaft.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Honda meidet die Konkurrenz: Bautista und Haslam testen alleine in Aragon

Vorheriger Artikel

Honda meidet die Konkurrenz: Bautista und Haslam testen alleine in Aragon

Nächster Artikel

BMW-Werksduo für WSBK-Rookie Jonas Folger die "größten Rivalen"

BMW-Werksduo für WSBK-Rookie Jonas Folger die "größten Rivalen"
Kommentare laden