8h Suzuka 2018: Yamaha setzt auf WSBK-Duo und peilt Hattrick an

geteilte inhalte
kommentare
8h Suzuka 2018: Yamaha setzt auf WSBK-Duo und peilt Hattrick an
Autor: Sebastian Fränzschky
17.06.2018, 07:10

Alex Lowes und Michael van der Mark sollen Yamaha den dritten Suzuka-Sieg in Folge bescheren – Besondere Lackierung auf Grund des 20-jährigen R1-Jubiläums.

Yamaha hat das Fahreraufgebot für das diesjährige 8-Stunden-Rennen in Suzuka bekanntgegeben. Erneut wird auf die beiden Superbike-WM-Piloten Alex Lowes und Michael van der Mark gesetzt, die bereits im Vorjahr siegreich waren. Katsuyuki Nakasuga komplettiert das Team bei dem Versuch, für Yamaha den dritten Sieg in Folge einzufahren. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren präsentiert sich das Motorrad in diesem Jahr in einer anderen Farbgebung. Da die R1 in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert, erinnert Yamaha mit einer rot/weißen Lackierung an die erste Ur-R1.

"Es ist eine große Ehre, erneut von Yamaha gefragt zu werden, sie in Suzuka zu repräsentieren", kommentiert Lowes. "Es ist solch ein wichtiges Rennen. Ich genieße es sehr. Ich freue mich nach dem Erfolg im Vorjahr erneut auf die Zusammenarbeit mit Michael und Nakasuga. Ich habe die Chance, mit Yamaha beim 20. Jubiläum der R1 zum dritten Mal in Folge zu gewinnen."

Und auch van der Mark freut sich, dass die Yamaha-Verantwortlichen aus Japan erneut ihn ausgewählt haben: "Ich fühle mich geehrt, dass mich Yamaha erneut gefragt hat, beim 8-Stunden-Rennen von Suzuka ein Teil des Teams zu sein. Wir hatten im Vorjahr ein beeindruckendes Rennen. Ich habe das Gefühl, dass ich mit meinen Teamkollegen Alex und Nakasuga beim 20. Jubiläum der R1 ein weiteres gutes Ergebnis einfahren können."

Neben dem Yamaha-Werksteam gehen auch die beiden führenden Yamaha-Teams aus der Langstrecken-WM an den Start. GMT94-Yamaha setzt auf David Checa, Mike Di Meglio und Niccolo Canepa. Das österreichische YART-Yamaha-Team tritt mit Broc Parkes, Marvin Fritz, Max Neukirchner und Takuya Fujita an. Das Event findet am letzten Wochenende im Juli statt.

Nächster Superbike-WM Artikel
Jonathan Rea: Welchen Teamkollegen wünscht er sich 2019?

Previous article

Jonathan Rea: Welchen Teamkollegen wünscht er sich 2019?

Next article

Preisobergrenze für Bremsen: WSBK-Teams schlagen Alarm

Preisobergrenze für Bremsen: WSBK-Teams schlagen Alarm

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Fahrer Alex Lowes , Michael van der Mark
Urheber Sebastian Fränzschky
Artikelsorte News