Tritt BSB-Champion Mackenzie in die Fußstapfen von Davies, Haslam & Sykes?

Die Anzahl der Briten in der Superbike-WM geht zurück: Mit Tarran Mackenzie steht ein Talent bereit, doch für die Saison 2022 gibt es nicht mehr viele reizvolle Optionen

Tritt BSB-Champion Mackenzie in die Fußstapfen von Davies, Haslam & Sykes?

Die britischen Superbike-Piloten beherrschten in den vergangenen Jahren die WSBK. Jonathan Rea, Chaz Davies, Leon Haslam, Tom Sykes und in den beiden vergangenen Jahren auch Scott Redding drückten der Meisterschaft ihren Stempel auf. Doch die Anzahl der Briten ging über die Jahre kontinuierlich zurück und 2022 werden Chaz Davies und voraussichtlich auch Leon Haslam und Tom Sykes nicht mehr dabei sein.

Mit Tarran "Taz" Mackenzie steht ein britisches Talent bereit, das den Sprung in die Superbike-WM meistern könnte. Der Sohn von Roadracer Niall Mackenzie gewann in diesem Jahr mit Yamaha die Britische Superbike-Meisterschaft und liebäugelt mit einem Wechsel in die WM.

"Der Wechsel in die Superbike-WM wäre für mich der logische Schritt", erklärt Mackenzie im Gespräch mit 'Motorsport.com'. "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, was ich vorhabe. Es muss aber alles perfekt passen, bevor ich dorthin wechsle. Ich werde nicht nur dorthin wechseln, um dabei zu sein."

Bei GoEleven-Ducati war Mackenzie als Nachfolger für Chaz Davies im Gespräch, doch das Team entschied sich für Philipp Öttl (mehr Informationen). "Es haben sich Teams gemeldet, die an mir interessiert sind. Es muss aber alles passen", bemerkt Mackenzie.

"In der BSB habe ich mit McAMS-Yamaha ein tolles Team hinter mir. Wenn ich den Aufstieg nicht hinbekomme, dann werde ich erneut in der BSB starten, die Nummer 1 tragen und den Titel verteidigen. Wer weiß, was die Zukunft bereithält. Egal, was passiert, es wird die richtige Entscheidung sein", so der BSB-Champion der Saison 2021.

Mit Bildmaterial von McAMS Yamaha Racing.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2022: Philipp Öttl folgt bei GoEleven-Ducati auf Chaz Davies
Vorheriger Artikel

WSBK 2022: Philipp Öttl folgt bei GoEleven-Ducati auf Chaz Davies

Nächster Artikel

Mentale Krise seit Assen-Crash: Gerloff und Yamaha kommentieren Formtief

Mentale Krise seit Assen-Crash: Gerloff und Yamaha kommentieren Formtief
Kommentare laden