"Wir werden ihn in Betracht ziehen" - Chaz Davies bald Ducati-Testfahrer?

Ducati kann sich vorstellen, in Zukunft die Dienste von Chaz Davies als Testfahrer zu nutzen, um die Superbikes für die WSBK weiterzuentwickeln

"Wir werden ihn in Betracht ziehen" - Chaz Davies bald Ducati-Testfahrer?

Im Rahmen des WSBK-Wochenendes in Jerez verkündete Chaz Davies, dass er am Ende der laufenden Saison die Superbike-WM verlassen wird. Offen ist, ob sich der Waliser in Zukunft voll und ganz seiner Familie widmet oder ob er weiterhin in irgendeiner Form Motorräder an die Grenzen bringt. Scott Redding signalisierte bereits Interesse, Davies als Riding-Coach einzusetzen (mehr Informationen).

Davies deutete an, dass er sich vorstellen kann, in Zukunft die Rolle des Testfahrers zu übernehmen. Naheliegend wäre, Ducati bei der Entwicklung zu helfen. Von 2014 bis 2020 fuhr Davies für das Werksteam der Italiener und beendete die Saison drei Mal als Vize-Weltmeister.

Wir haben exklusiv bei Ducati nachgehakt, ob Davies für die Rolle des Testfahrers in Frage kommt. "Wir werden ihn in Betracht ziehen", bemerkt Ducati-Technikdirektor Marco Zambenedetti, der jahrelang mit Davies zusammenarbeitete. "Wir kennen seine Fähigkeiten. Sein Fahrstil ist natürlich ein bisschen speziell. Es könnte aber dennoch ein Vorteil für uns sein, ihn zu halten."

Emotionale Erinnerungen an die Startnummer 7

Zambenedetti bedauert, dass Davies' WSBK-Karriere zu Ende geht. "Es ist immer ein trauriger Moment, wenn sich ein Fahrer dazu entschließt, seine Karriere zu beenden. Das betrifft vor allem die Leute, die mit ihm zusammengearbeitet haben und die ihn als Mensch kennen."

Marco Zambenedetti

Technikdirektor Marco Zambenedetti arbeitete jahrelang mit Chaz Davies zusammen

Foto: Ducati

"Ich muss festhalten, dass Chaz ein wunderbarer Mensch ist. Ich bin ihm sehr dankbar für seinen Beitrag beim Panigale-V2-Projekt, aber auch beim Panigale-V4-Projekt und abseits der Ducati-Familie", erklärt Zambenedetti.

"Er hat sich entschieden, etwas in seinem Leben zu ändern. Deshalb freue ich mich, dass er jetzt eine bessere Balance in seinem Leben haben wird", bemerkt der Ducati-Technikdirektor und betont: "Er wird weiterhin ein Teil unserer Familie bleiben."

Chaz Davies

Laguna Seca 2019: Chaz Davies gewinnt erstmals mit der V4-Panigale

Foto: Motorsport Images

Zusammen mit Davies konnte Ducati zahlreiche Erfolge feiern. An was erinnert sich Zambenedetti am liebsten? "Ich werde Laguna Seca 2019 und auch 2017 nicht vergessen. Damals hatten wir eine besondere Lackierung", so der Italiener.

"Die Lackierung läutete das Ende des V2-Motors ein. Zwei Jahre danach feierte er seinen ersten Sieg mit der V4-Panigale. Ich erinnerte mich auch an seine Siege in Imola 2017. Damals hatten wir unglaublich viele Zuschauer auf den Tribünen. Ich habe sehr viele schöne Erinnerungen Chaz", erklärt der Ducati-Ingenieur.

Mit Bildmaterial von Ducati.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2022: Barni-Ducati holt junges Talent in die Superbike-WM

Vorheriger Artikel

WSBK 2022: Barni-Ducati holt junges Talent in die Superbike-WM

Nächster Artikel

WM-Duell in Argentinien: Razgatlioglu denkt an Siege, Rea an die Meisterschaft

WM-Duell in Argentinien: Razgatlioglu denkt an Siege, Rea an die Meisterschaft
Kommentare laden