Superbike-WM
Superbike-WM
06 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
27 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
1. Freies Training in
3 Tagen
Details anzeigen:

WSBK 2020: Ducati bestätigt Bautista-Aus nach nur einer Saison

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2020: Ducati bestätigt Bautista-Aus nach nur einer Saison
Autor:
Co-Autor: Lewis Duncan
23.08.2019, 12:39

Alvaro Bautista wird das Superbike-Team von Ducati nach nur einer Saison wieder verlassen, der Nachfolger für den Spanier steht kurz vor der Bekanntgabe

Mit elf Siegen bei den ersten elf Saisonrennen (inklusive der Superpole-Rennen) hatte Alvaro Bautista auf der Ducati Panigale V4 R einen absoluten Traumstart in seine erste Saison in der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) hingelegt. Seit Mai fällt dem Spanier das Siegen aber nicht mehr ganz so leicht. Stattdessen fiel er in Jerez, Donington und Laguna Seca durch Stürze auf.

Fotos: Alvaro Bautista in der Superbike-Saison 2019

Bei noch vier ausstehenden Saisonstationen mit jeweils drei Rennen findet sich Ex-MotoGP-Pilot Bautista in der WSBK plötzlich mit 81 Punkten Rückstand auf Tabellenführer und Titelverteidiger Jonathan Rea (Kawasaki) "nur" noch an zweiter Stelle wieder. Mehr noch: 2020 wird Bautista nicht mehr für das Ducati-Team in der Superbike-WM starten. Entsprechende Gerüchte gab es seit Wochen. Nun werden diese von Ducati bestätigt.

"Wir wissen, dass Alvaro für die kommenden zwei Jahre das Angebot eines anderen Herstellers angenommen hat", sagt Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti am Rande des gerade laufenden MotoGP-Wochenendes in Silverstone.

Damit meint Ciabatti aber kein MotoGP-Team, sondern die seit Jahren strauchelnde Honda-Mannschaft in der Superbike-WM. Dieser wird sich Bautista für 2020 und 2021 anschließen. Die diesbezügliche Bestätigung steht aber noch aus.

Scott Redding

Ducati ist sich mit Paradiesvogel Scott Redding als Bautista-Nachfolger einig

Foto: LAT

Vorher dürfte bei Ducati der Nachfolger für Bautista präsentiert werden, denn wie Ciabatti anmerkt, ist man in den Verhandlungen mit Scott Redding weit fortgeschritten: "Wir sind mit Scott gut vorangekommen und können es hoffentlich in den kommenden Tagen verkünden."

Somit würde Ex-MotoGP-Pilot Redding, der gegenwärtig in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) für das Ducati-Team von Paul Bird um den Titel kämpft, im kommenden Jahr seinerseits seine erste WSBK-Saison bei Ducati absolvieren.

Während Redding 2020 neuer Teamkollege von Chaz Davies werden dürfte, könnte Bautista bei Moriwaki-Honda entweder Alex Lowes oder Xavi Fores als Teamkollegen bekommen. Noch aber ist das Aufgebot im japanischen Team nicht finalisiert.

Mit Bildmaterial von LAT.

WSBK 2020: Reiterberger muss bei BMW für Laverty weichen

Vorheriger Artikel

WSBK 2020: Reiterberger muss bei BMW für Laverty weichen

Nächster Artikel

Superbike-WM testet zwei Tage in Portimao: Alex Lowes fährt Bestzeit

Superbike-WM testet zwei Tage in Portimao: Alex Lowes fährt Bestzeit
Kommentare laden