präsentiert von:

WSBK 2021: Kawasaki enthüllt die neue Ninja ZX-10RR für Rea und Lowes

Das Kawasaki-Werksteam mit Jonathan Rea und Alex Lowes hat sich am Vorabend des WSBK-Vorsaisontests in Barcelona präsentiert

WSBK 2021: Kawasaki enthüllt die neue Ninja ZX-10RR für Rea und Lowes

Als drittes Werksteam nach Honda und Yamaha hat sich am Dienstag auch Kawasaki in den Farben präsentiert, mit denen man in der Saison 2021 der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) angreifen wird. Als Fahrer setzt Kawasaki wie schon in der vergangenen Saison wieder auf Titelverteidiger Jonathan Rea und auf Alex Lowes.

Fotos: Kawasaki-Präsentation für die Superbike-WM 2021

Beim Kawasaki-Launch, der am Dienstagabend in Form eines vorher aufgezeichneten Videos über die Bühne ging, erstrahlte die 2021er Ninja ZX-10RR erstmals im für die Marke gewohnten Grün. Damit geht man am Mittwoch und Donnerstag beim offiziellen WSBK-Vorsaisontest 2021 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya auf die Strecke.

Die ersten Testkilometer werden es für die im Winter stark überarbeitete Ninja am Mittwoch aber nicht werden. Denn in den vergangenen Wochen und Monaten wurde das Bike in unlackierter Version sowohl von Rea als auch von Lowes schon mehrfach getestet.

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team WorldSBK

Jonathan Rea, Kawasaki Racing Team WorldSBK

Foto: Kawasaki Racing Team

Rea, seines Zeichens sechsmaliger und amtierender Weltmeister, greift in der WSBK-Saison 2021 nach seinem siebten WM-Titel in Folge. Rekordhalter ist der Brite schon jetzt, und das nicht nur bezüglich der Titel, sondern auch bezüglich der Rennsiege. Zählt man seine Erfolge bei Superpole-Rennen hinzu, dann steht Rea aktuell bei 99 WSBK-Laufsiegen und würde mit seinem nächsten somit Jubiläum feiern.

Während Rea bereits 99 WSBK-Läufe als Sieger beendet hat, schlagen für Teamkollege Lowes bislang zwei Siege zu Buche. Einer davon (Philip Island 2020) gelang ihm direkt an seinem ersten Rennwochenende in Kawasaki-Diensten. Im Winter hat sich der Brite beim Flat-Track-Training an der Schulter verletzt und fiel daraufhin mehrere Wochen lang aus. Vor wenigen Tagen aber saß er bei einem Kawasaki-Privattest in Jerez wieder im Sattel.

Alex Lowes, Kawasaki Racing Team WorldSBK

Alex Lowes, Kawasaki Racing Team WorldSBK

Foto: Kawasaki Racing Team

Insgesamt gibt es nicht nur zwei, sondern sechs Kawasaki ZX-10RR im WSBK-Starterfeld 2021. Neben Rea und Lowes, die als Werkspiloten auf der neuesten Spezifikation sitzen, wird die Ninja auch von den Kundenteams Pedercini, Puccetti und Orelac eingesetzt.

Für Pedercini-Kawasaki treten Loris Cresson und Samuele Cavalieri an. Für Puccetti-Kawasaki greift Lucas Mahias in den Lenker. Für Orelac-Kawasaki fährt Isaac Vinales, der Cousin von MotoGP-Pilot Maverick Vinales. Für alle vier Kawasaki-Kundenpiloten wird 2021 die Rookie-Saison in der Superbike-WM.

Mit Bildmaterial von Kawasaki.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2021: Yamaha zeigt die R1 für Razgatlioglu und Locatelli

Vorheriger Artikel

WSBK 2021: Yamaha zeigt die R1 für Razgatlioglu und Locatelli

Nächster Artikel

Starker Supersport-WM-Test: Dominique Aegerter der große Favorit für 2021

Starker Supersport-WM-Test: Dominique Aegerter der große Favorit für 2021
Kommentare laden