Superbike-WM
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
68 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
82 Tagen
11 Juni
Nächstes Event in
103 Tagen
R
Donington
02 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
23 Juli
Nächstes Event in
145 Tagen
R
Magny-Cours
03 Sept.
Nächstes Event in
187 Tagen
R
Barcelona
17 Sept.
Nächstes Event in
201 Tagen
24 Sept.
Nächstes Event in
208 Tagen
R
01 Okt.
Nächstes Event in
215 Tagen
R
15 Okt.
Nächstes Event in
229 Tagen
R
Mandalika
12 Nov.
Nächstes Event in
257 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

WSBK 2021: Übersicht der Crewchiefs der Superbike-Werkspiloten

Im Weltmeister-Team gibt es keine Änderungen für die WSBK-Saison 2021 - BMW holt neuen Crewchief ins Team - Yamaha und Honda setzen auf Kontinuität

geteilte inhalte
kommentare
WSBK 2021: Übersicht der Crewchiefs der Superbike-Werkspiloten

Wenn die Superbike-WM-Saison 2021 beginnt, wird man in den Boxen der Fahrer einige bekannte und einige neue Gesichter sehen. Die Crewchiefs sind zweifellos die wichtigste Schnittstelle zwischen Fahrer und Team. Deshalb achten die Teams sehr genau darauf, dass die Verbindung zwischen dem Fahrer und dem Crewchief perfekt harmoniert.

Bei Kawasaki gibt es von 2020 zu 2021 keine Änderungen. Pere Riba kümmert sich weiterhin um Weltmeister Jonathan Rea. Kawasaki-Teamkollege Alex Lowes kann sich auch in der neuen Saison auf die Dienste von Marcel Duinker verlassen, der zuvor bereits mit Tom Sykes und Leon Haslam arbeitete.

Vize-Weltmeister Scott Redding (Ducati) bleibt bei Giovanni Crupi, den er im vergangenen Jahr aus der BSB in die WSBK mitnahm. Neuzugang Michael Ruben Rinaldi wird nicht mit dem Crewchief von Vorgänger Chaz Davies arbeiten. Rinaldi bringt Filippo Burgatti von GoEleven ins Werksteam.

Yamaha und Honda setzen auf Kontinuität

Im Lager von Yamaha gibt es keine neuen Crewchief-Verpflichtungen. Toprak Razgatlioglu arbeitet weiterhin mit Phil Marron, den er im vergangenen Jahr von Puccetti-Kawasaki zu Yamaha brachte. WSBK-Rookie Andrea Locatelli übernimmt Michael van der Marks Crewchief. Ex-Racer Andrew Pitt kümmert sich um die Yamaha R1 des Supersport-Weltmeisters.

Tom Sykes

BMW-Werkspilot Tom Sykes wechselt den Crewchief

Foto: BMW Motorrad

Bei Honda gibt es keine Änderungen. Alvaro Bautista arbeitet auch in diesem Jahr mit Giulio Nava zusammen, den er vor einem Jahr von Ducati zu Honda mitnahm. In der Box von Teamkollege Leon Haslam übernimmt Gorko Segura die Leitung.

BMW hat mit der M1000RR ein neues Motorrad. Tom Sykes wechselt seinen Crewchief. In dieser Saison kümmert sich Ian Lord um das BMW-Superbike von "Mister Superpole". Pete Jennings, der bisher für Sykes zuständig war, wird Crewchief von GoEleven-Ducati-Pilot Chaz Davies. BMW-Neuzugang Michael van der Mark bekommt mit Marcus Eschenbacher einen sehr erfahrenen Crewchief.

Die Crewchiefs der WSBK-Werkspiloten:

Kawasaki

Jonathan Rea: Pere Riba

Alex Lowes: Marcel Duinker

Ducati

Scott Redding: Giovanni Crupi

Michael Ruben Rinaldi: Filippo Burgatti

Yamaha

Toprak Razgatlioglu: Phil Marron

Andrea Locatelli: Andrew Pitt

Honda

Alvaro Bautista: Giulio Nava

Leon Haslam: Gorka Segura

BMW

Tom Sykes: Ian Lord

Michael van der Mark: Marcus Eschenbacher

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Scott Redding prophezeit: Tito Rabat blüht in der Superbike-WM auf

Vorheriger Artikel

Scott Redding prophezeit: Tito Rabat blüht in der Superbike-WM auf

Nächster Artikel

"Natürlich fehlt mir der Rennsport" - Cortese über Genesung und Comeback

"Natürlich fehlt mir der Rennsport" - Cortese über Genesung und Comeback
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Urheber Sebastian Fränzschky