Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland

WSBK 2024: Dominique Aegerter macht mit Yamaha weiter

Dominique Aegerter wird auch 2024 mit Yamaha in der Superbike-WM antreten - Sein Einjahresvertrag wurde um ein weiteres Jahr verlängert

WSBK 2024: Dominique Aegerter macht mit Yamaha weiter

Dominique Aegerter wird auch 2024 mit Yamaha in der Superbike-WM antreten. Das gaben der Schweizer und der Hersteller an diesem Freitag offiziell bekannt. Der bestehende Vertrag des 32-Jährigen wurde um ein weiteres Jahr verlängert.

Auch wenn es in der Pressemitteilung nicht explizit erwähnt wird, ist davon auszugehen, dass Aegerter weiter für GRT-Yamaha fahren wird. Möglicherweise hält sich Yamaha aber auch ein Hintertürchen offen, falls sich für Toprak Razgatlioglu kein geeigneter Ersatz im Werksteam finden sollte. Der Türke geht 2024 zu BMW.

"Ich bin glücklich und stolz, dass ich meinen Vertrag mit Yamaha verlängert habe, um mit meiner R1 bis 2024 in der WorldSBK zu bleiben", sagt Aegerter.

 

"Ich habe zwei Supersport-WM-Titel mit Yamaha gewonnen, aber jetzt ist es mein Ziel, meine Ergebnisse zu verbessern und in der Superbike-Klasse konkurrenzfähiger zu sein, und ich werde mein Bestes geben, um dieses Ziel zu erreichen."

Als Rookie habe er in der bisherigen Saison "einige tolle Kämpfe" gehabt, aus denen er viel lernen konnte, betont der Schweizer und erklärt: "Ich möchte regelmäßig vorne mitfahren, und darauf werde ich mich in der nächsten Saison konzentrieren."

"Ich möchte mich bei Yamaha für ihr anhaltendes Vertrauen in mich bedanken und bei allen, die mir geholfen haben, mich in diese Position zu bringen. Unter ihnen möchte ich besonders an Mirko Giansanti denken, der kürzlich verstorben ist und der eine unschätzbare Rolle im GRT Yamaha Team gespielt hat."

Rennchef Andrea Dosoli lobt Aegerter dafür, dass er sich "so schnell an die WorldSBK angepasst hat" und erinnert an dessen Leistung im Qualifying auf Phillip Island, wo er sich beim ersten Rennen einen Platz in der ersten Startreihe sichern konnte.

"Seitdem hat er eine solide Entwicklung durchgemacht, sich jedes Wochenende verbessert und bisher drei Rennen als bester Fahrer eines Independent-Teams beendet."

"Ich bin zuversichtlich, dass er diese Zahl bis zum Ende des Jahres noch steigern wird. Deshalb freue ich mich, die Verlängerung des aktuellen Vertrags für eine weitere Saison bekannt geben zu können. Ich wünsche Dominique und seinem Team alles Gute auf ihrem Weg, weiter Fortschritte zu machen", sagt Dosoli.

Mit Bildmaterial von Yamaha Racing.

Vorheriger Artikel Fix: Alvaro Bautista bestreitet MotoGP-Wochenende in Sepang 2023 auf Ducati
Nächster Artikel Zukunft von Axel Bassani in der WSBK: Performance wichtiger als Geld

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland