Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

WSBK 2026: Supersport-300-WM wird durch neue Einstiegsklasse ersetzt

2025 wird die letzte Saison der Supersport-300-WM sein - Ab 2026 wird es eine neue Einstiegsklasse geben, die dem Nachwuchs den Aufstieg noch besser ebnen soll

WSBK 2026: Supersport-300-WM wird durch neue Einstiegsklasse ersetzt

Die SBK-Kommission arbeitet derzeit an der Einführung einer neuen Einsteigerklasse in die Superbike-WM ab 2026. Diese neue Klasse wird die Supersport-300-Weltmeisterschaft (WorldSSP300) ersetzen, die seit ihrer Einführung im Jahr 2017 als eine Art Nachwuchsliga gedient hat.

"Die WorldSSP300 hat ihre Aufgabe erfüllt, eine nachhaltige und erschwingliche Plattform für aufstrebende Talente zu bieten, um in die Weltmeisterschaft einzusteigen", heißt es in einer offiziellen Mitteilung vom Mittwoch.

"Aufbauend auf diesem Erfolg zielt die Einführung der neuen Klasse darauf ab, die sportliche und kommerzielle Relevanz der Einstiegsklasse weiter zu erhöhen."

Eines der Hauptziele sei es, den Fahrern den Weg in die höheren Klassen zu ebnen, insbesondere in die Supersport-Weltmeisterschaft (WorldSSP). "Durch das Schließen der Leistungslücke zwischen der Einstiegs- und der Zwischenklasse soll ein nahtloser Übergang für die Fahrer geschaffen werden, der ihre Entwicklung fördert und sie auf die Wettbewerbsanforderungen der höheren Klassen vorbereitet."

Außerdem erhoffen sich die Verantwortlichen ein gesteigertes Interesse der Hersteller, "indem sie Maschinen präsentieren können, die einem wachsenden Marktsegment entsprechen". Denn in der neuen Klasse werden wendige Motorräder mit leistungsstärkeren Motoren der mittleren Hubraumklasse zum Einsatz kommen.

Details dazu sollen in den kommenden Wochen und Monaten festgelegt werden. Die letzte Saison der WorldSSP300 wird 2025 stattfinden. So haben Teams und Hersteller ausreichend Zeit, sich auf den Übergang zur neuen Klasse vorzubereiten.

Mit Bildmaterial von Dorna.

Vorheriger Artikel Familie von Mia Rusthen gibt Update: Noch im Koma, aber außer Lebensgefahr
Nächster Artikel Erster WSBK-Sieg heute vor 15 Jahren: Exklusiver Rückblick mit Jonathan Rea

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland