Superbike-WM
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
R
16 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

WSBK Aragon 2 Superpole-Rennen: Redding beendet Reas Siegesserie

geteilte inhalte
kommentare
WSBK Aragon 2 Superpole-Rennen: Redding beendet Reas Siegesserie
Autor:

Zum ersten Mal in der laufenden Saison kann Jonathan Rea im Superpole-Rennen bezwungen werden - Scott Redding meldet sich eindrucksvoll zurück

Ducati-Werkspilot Scott Redding hat sich beim zweiten Aragon-Wochenende den Sieg im Superpole-Rennen gesichert. Es war Reddings erster Sieg in einem WSBK-Sprintrennen. Im bisherigen Saisonverlauf hatte Jonathan Rea (Kawasaki) alle Superpole-Rennen gewonnen. Samstags-Sieger Michael Ruben Rinaldi (GoEleven-Ducati) wurde Dritter.

Zum Rennergebnis

Von der Pole-Position aus setzte sich Jonathan Rea beim Start durch. Scott Redding übernahm die zweite Position vor Samstags-Sieger Michael Ruben Rinaldi. Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu fuhr auf Position vier vor BMW-Pilot Tom Sykes.

Noch in der ersten Runde wurde Rea von Redding attackiert. Vor der Gegengeraden schob sich Redding am Weltmeister vorbei und übernahm die Führung. In Runde zwei wechselte die Führung mehrfach zwischen Redding und Rea. Rinaldi beobachtete das Duell der Briten von der dritten Position drei aus.

Scott Redding nutzt den Topspeed-Vorteil seiner Ducati

Dank des Topspeed-Vorteils der Ducati konnte sich Redding auf der langen Geraden etwas absetzen. Doch im kurvigen Teil der Strecke kam Rea wieder näher an die Werks-Ducati mit der Nummer 45 heran und setzte den WSBK-Rookie stark unter Druck.

Fotostrecke
Liste

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
1/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
2/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
3/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
4/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
5/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
6/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
7/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati

Scott Redding, Aruba.it Racing Ducati
8/8

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Kawasaki-Werkspilot Alex Lowes fuhr die schnellste Runde des Rennens und übernahm zu Beginn der vierten Runde die vierte Position von Toprak Razgatlioglu. Die Top 4 lagen innerhalb einer Sekunde. Dahinter geriet Razgatlioglu unter Druck von Honda-Werkspilot Alvaro Bautista.

An der Spitze konnte sich Redding knapp vor Rea behaupten. Im kurvigen Teil der Strecke musste Redding viel riskieren, um vorn zu bleiben. Rinaldi verlor nach der Hälfte der Renndistanz etwas den Anschluss an das Spitzenduo. Lowes fuhr einsam auf Position vier. Dahinter hatte sich eine Dreiergruppe gebildet, in der Bautista, Razgatlioglu und Ducati-Pilot Chaz Davies um Platz fünf kämpften.

In der zweiten Rennhälfte wurden hohe 1:49er- und tiefe 1:50er-Zeiten gefahren. Redding und Rea lagen weiterhin innerhalb weniger Sekundenbruchteile. Rinaldi musste abreißen lassen und lag eineinhalb Sekunden zurück. Alex Lowes wurde von der Dreiergruppe eingeholt. Bautista ging drei Runden vor Rennende an der Kawasaki mit der Nummer 22 vorbei. Wenig später ging auch Davies vorbei.

Jonathan Rea gibt sich mit Platz zwei zufrieden und verliert drei Punkte

Zwei Runden vor Rennende konnte sich Redding an der Spitze leicht absetzen und den Vorsprung auf 0,6 Sekunden ausbauen. Hatte sich Rea mit Platz zwei zufrieden gegeben? Redding ging mit 0,752 Sekunden Vorsprung in die letzte Runde. Rea verzichtete auf eine Schlussattacke und gab sich mit Platz zwei zufrieden.

Nach der Enttäuschung am Samstag meldete sich Redding mit dem Sieg im Superpole-Rennen zurück und beendete damit die Siegesserie von Weltmeister Rea, der bisher alle Sprintrennen in dieser Saison gewonnen hatte.

Jonathan Rea

Jonathan Rea hatte keine passende Antwort auf Scott Reddings Rundenzeiten

Foto: Motorsport Images

"Wir machten für dieses Rennen einige Änderungen und ich konnte gewinnen", berichtet Redding. "Ich hoffe, dass das Gefühl für das Motorrad so gut bleibt. Ich pushte ziemlich hart und fühlte mich sehr wohl. Am Samstag war ich schon nach wenigen Runden am Limit. Jetzt konnte ich das Tempo aber gut halten. Ich hoffe, dass ich am Nachmittag auch so schnell sein kann, um ein paar Punkte zurückzuholen."

Rea kam auf der zweiten Position ins Ziel und sammelte wichtige Punkte für die Meisterschaft. "Ich hatte einen guten Start, doch Scott ging ziemlich zeitig vorbei. Er ruinierte ein bisschen meinen Rhythmus. Doch sein Tempo war sehr gut. Es fiel mir schwer, ihn irgendwo zu überholen. Ich war im ersten Teil der Strecke sehr schnell, doch auf den Geraden zog er zu sehr davon."

Rinaldi komplettierte die Top 3. "Das Sprintrennen ist unsere Schwäche", gesteht der Italiener. "Ich kann mit frischen Reifen nicht so stark pushen wie die anderen Fahrer. Mein Ziel war, das zweite Hauptrennen aus der ersten Reihe starten zu können. Das gelang mir. Ich freue mich sehr darüber."

Alvaro Bautista setzt sich gegen Chaz Davies durch

Alvaro Bautista setzte sich knapp im Duell mit Ex-Teamkollege Chaz Davies durch und wurde Vierter. Alex Lowes, Toprak Razgatlioglu, Leon Haslam (Honda), Tom Sykes und Michael van der Mark (Yamaha) komplettierten die Top 10.

Enttäuschend verlief das Rennen für BMW-Pilot Eugene Laverty, der als 14. leer ausging. Der Nordire kam 16,2 Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel. Und auch WSBK-Routinier Marco Melandri (Barni-Ducati) konnte sich nicht in Szene setzen. Der Italiener kam nach zehn Runden mit 17,4 Sekunden Rückstand als 17. ins Ziel.

Lauf zwei wird um 14:00 Uhr gestartet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Scott Redding vs. Jonathan Rea: Das Worst-Case-Szenario tritt in Aragon ein

Vorheriger Artikel

Scott Redding vs. Jonathan Rea: Das Worst-Case-Szenario tritt in Aragon ein

Nächster Artikel

WSBK Aragon 2: Rea bezwingt die Ducatis und baut WM-Führung aus

WSBK Aragon 2: Rea bezwingt die Ducatis und baut WM-Führung aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Event Aragon 2
Subevent SP-R
Urheber Sebastian Fränzschky