WSBK Argentinien FT3: Razgatlioglu macht weiter klar das Tempo

Dritte Session in San Juan, dritte Bestzeit für Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu - Jonathan Rea zeitgleich mit Garrett Gerloff - Drei Zwischenfälle im Ducati-Lager

WSBK Argentinien FT3: Razgatlioglu macht weiter klar das Tempo

Am laufenden Argentinien-Wochenende der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) sind drei Freie Trainings gefahren und bis dato hat Toprak Razgatlioglu (Yamaha) das Geschehen klar im Griff.

FOTOS: Superbike-WM in San Juan

Im FT3 am Samstagvormittag fuhr Razgatlioglu kurz vor Schluss der Session eine Zeit von 1:37.239 Minuten. Damit hat der WM-Spitzenreiter seine eigene Freitagsbestzeit auf dem Circuito San Juan Villicum deutlich verbessert und lag einmal mehr deutlich vor der Konkurrenz.

ERGEBNISSE: Superbike-WM in San Juan

Zweitschnellster war der aktuelle WM-Dritte Scott Redding (Ducati) mit einem Rückstand von 0,405 Sekunden, nachdem die Session für ihn alles andere als problemlos verlaufen war.

Der aktuelle WM-Zweite Jonathan Rea (Kawasaki) schloss das Samstagstraining zeitgleich mit Garrett Gerloff (GRT-Yamaha) ab. Weil Rea die Zeit von 1:37.764 Minuten zuerst gefahren hatte, taucht er im Klassement auf P3 vor Gerloff (P4) auf. Die Top 5 wurden abgerundet von Michael Ruben Rinaldi auf der zweiten Werks-Ducati.

Im Verlauf der 30-minütigen Trainingssitzung gab es drei Zwischenfälle, und die betrafen allesamt das Ducati-Lager. Zuerst legte Scott Redding in Kurve 13 einen harmlosen Sturz hin. Er verließ die Unfallstelle aus eigener Kraft zu Fuß, verlor aber einiges an Trainingszeit.

 

Wenige Sekunden nach Reddings Sturz musste Chaz Davies seine GoEleven-Ducati mit qualmendem Motor abstellen. Und wiederum wenige Sekunden danach ritt Michael Ruben Rinaldi auf der zweiten Panigale V4 R des Werksteams in Kurve 15 geradeaus ins Kiesbett. Einen Sturz hatte der Italiener im Gegensatz zu Teamkollege Redding gerade so vermeiden können.

Die zweite Hälfte der Top 10 des dritten Freien Trainings: Alex Lowes (Kawasaki; 6.), Leon Haslam (Honda; 7.), Axel Bassani (Motocorsa-Ducati; 8.), Michael van der Mark (BMW; 9.) und Andrea Locatelli (Yamaha; 10.).

Das Qualifying (Superpole) für das Samstagsrennen in San Juan beginnt in MESZ umgerechnet um 17:10 Uhr. Der Rennstart erfolgt dann um 20:00 Uhr MESZ (TV-Übersicht: Superbike-WM 2021 in San Juan).

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Was Chaz Davies zu den Erfolgen von Ersatzpilot Loris Baz sagt
Vorheriger Artikel

Was Chaz Davies zu den Erfolgen von Ersatzpilot Loris Baz sagt

Nächster Artikel

WSBK Argentinien: Scott Redding überrascht mit Pole für Rennen 1

WSBK Argentinien: Scott Redding überrascht mit Pole für Rennen 1
Kommentare laden