WSBK Argentinien: Scott Redding überrascht mit Pole für Rennen 1

Nach Sturz im FT3 fährt Ducati-Pilot Scott Redding an seinem ersten San-Juan-Wochenende auf die Pole - Razgatlioglu startet von P2, Rea nur von P5

WSBK Argentinien: Scott Redding überrascht mit Pole für Rennen 1

Im Qualifying für das erste Rennen am laufenden Argentinien-Wochenende der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) hat sich überraschend Scott Redding durchgesetzt.

FOTOS: Superbike-WM in San Juan

Mit seiner Werks-Ducati markierte Redding in der Superpole mit 1:37.617 Minuten die Bestzeit. Damit startet der Brite, obwohl er im FT3 am Vormittag gestürzt war und obwohl er an diesem Wochenende zum ersten Mal auf dem Circuito San Juan Villicum fährt, am Samstagsrennen von der Pole.

ERGEBNISSE: Superbike-WM in San Juan

WM-Spitzenreiter Toprak Razgatlioglu (Yamaha), der zuvor alle drei Freien Trainings für sich entschieden hatte, war in der Superpole 0,183 Sekunden langsamer als Redding. Er startet somit von P2, während Jonathan Rea (Kawasaki) als der dritte der drei WM-Anwärter nur von P5 ins erste von drei Rennen an diesem Wochenende geht.

Rea, der im FT2 am Freitag gestürzt war, hatte in der Superpole 0,475 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Redding. Auf ihrem zweiten Versuch mussten sowohl Razgatlioglu als auch Rea aufgrund von gelben Flaggen (Sturz von Leandro Mercado) Tempo herausnehmen.

Redding hat mit seiner Pole-Runde nicht nur seine Ansprüche im Titelkampf unterstrichen. Er hat auch eine Geburtstagsfeier zumindest verschoben. Denn Razgatlioglu feiert am heutigen Samstag ebenso seinen 25. Geburtstag wie sein Yamaha-Teamkollege Andrea Locatelli. Somit gibt es in der Yamaha-Box gleich doppelt Grund zum Feiern. Mit dem Helm des jeweils anderen wurden bei dieser Gelegenheit beide beschenkt. Für die Pole aber hat es nicht gereicht.

 

Als Dritter neben Polesetter Redding und dem Zweitschnellsten Razgatlioglu startet überraschend Axel Bassani (Motocorsa-Ducati) noch aus der ersten Reihe. Die zweite Reihe wird angeführt von Kawasaki-Werkspilot Alex Lowes, der ein paar Hundertstelsekunden schneller war als Teamkollege Rea. Yamaha-Pilot Locatelli macht mit dem sechsten Startplatz die zweite Reihe komplett.

Michael van der Mark startet als schnellster BMW-Pilot von P7, Leon Haslam als schnellster Honda-Pilot von P10. Leandro Mercado (MIE-Honda) legte auf seinem letzten Versuch einen Sturz in Kurve 2 hin. Trotzdem startet er als schnellster von drei Lokalmatadoren im Feld von der 14. Position in das erste von drei WSBK-Rennen des Wochenendes.

Für zwei Piloten im Feld ist das Argentinien-Wochenende das Debüt in der Superbike-WM. Luciano Ribodino und Marco Solorza, beide wie Mercado aus Argentinien stammend, fahren für Pedercini-Kawasaki. Ribodino startet das Samstagsrennen im 21-köpfigen Feld von P20, Solorza von P21.

In MESZ umgerechnet erfolgt der Start zum Rennen um 20:00 Uhr (TV-Übersicht: Superbike-WM 2021 in San Juan).

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
WSBK Argentinien FT3: Razgatlioglu macht weiter klar das Tempo
Vorheriger Artikel

WSBK Argentinien FT3: Razgatlioglu macht weiter klar das Tempo

Nächster Artikel

WSBK Argentinien: Razgatlioglu siegt klar vor Rea - Redding nach Sturz noch P9

WSBK Argentinien: Razgatlioglu siegt klar vor Rea - Redding nach Sturz noch P9
Kommentare laden