WSBK Jerez: Tom Sykes fällt aus, Eugene Laverty springt ein

Um sich von seiner Verletzung aus Barcelona zu erholen, wird Tom Sykes die zehnte Saisonstation der Superbike-WM in Jerez auslassen - Eugene Laverty verstärkt BMW

WSBK Jerez: Tom Sykes fällt aus, Eugene Laverty springt ein

Das kommende WSBK-Rennwochenende in Jerez wird ohne Tom Sykes stattfinden. Wie sein BMW-Werksteam am Donnerstag bestätigte, muss der Brite nach seinem schweren Unfall im Sonntagsrennen von Barcelona vorerst aussetzen.

Dort war Sykes gestürzt und in der Folge von Lucas Mahias am Helm getroffen worden. Der BMW-Pilot zog sich eine schwere Gehirnerschütterung zu und kam ins Krankenhaus, das er am Dienstag wieder verlassen konnte. "Vor dem Hintergrund der Verletzung" sei entschieden worden, dass er in Jerez nicht teilnimmt.

"Sykes konzentriert sich nun ganz auf seine Genesung, um dann bereit zu sein für die darauffolgende Veranstaltung in Portimao (1. bis 3. Oktober; Anm. d. R.)", heißt es seitens des Teams. In Jerez wird der Brite durch Eugene Laverty ersetzt.

Bereits am Mittwoch hatte das GoEleven-Team bekannt gegeben, dass Chaz Davies in Jerez fehlen wird. Auch er war in Barcelona schwer gestürzt. Sein Ersatz heißt Loris Baz.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Superbike-WM 2021 Jerez: TV-Übertragung und Livestream

Vorheriger Artikel

Superbike-WM 2021 Jerez: TV-Übertragung und Livestream

Nächster Artikel

Jonathan Rea bestätigt: Arbeitsfenster der Ducati Panigale V4R ist zu klein

Jonathan Rea bestätigt: Arbeitsfenster der Ducati Panigale V4R ist zu klein
Kommentare laden