Superbike-WM
Superbike-WM
27 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Details anzeigen:

WSBK: Laverty und Camier fallen auch für Misano aus

geteilte inhalte
kommentare
WSBK: Laverty und Camier fallen auch für Misano aus
Autor:
18.06.2019, 17:36

Die beiden Briten Eugene Laverty und Leon Camier müssen sich mit ihrem Comeback in der Superbike-WM mindestens bis zum Heimspiel in Donington gedulden

Die Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) geht am kommenden Wochenende auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in das siebte von zwölf Rennwochenenden der Saison 2019. Zwei Briten werden in Misano allerdings nicht am Start sein. Sowohl Eugene Laverty (Go-Eleven-Ducati) als auch Leon Camier (Moriwaki-Honda) sind nach ihren Stürzen vom Imola-Wochenende noch immer nicht wieder einsatzbereit.

Laverty wie auch Camier hatten schon das zurückliegende Rennwochenende in Jerez auslassen müssen und für beide verlängert sich die Zwangspause um mindestens das Misano-Wochenende. Laverty hatte sich bei seinem schweren Sturz in Imola Brüche in beiden Handgelenken zugezogen.

"Ich bin am Boden zerstört darüber, dass ich in Misano nicht fahren kann, aber es ist die einzig realistische Option. Ich muss warten, bis ich wieder fit bin, denn anderenfalls würde ich mich selbst und andere Piloten in Gefahr bringen", so Laverty. Wer den Nordiren auf der Go-Eleven-Ducati beim Heimspiel des Teams ersetzen wird, ist noch offen. Zuletzt in Jerez kam Tommy Bridewell zum Zug und fuhr in beiden Hauptrennen in die Punkteränge.

Leon Camier

Leon Camier muss seine Schulter weiter auskurieren lassen

Foto: LAT

Indes steht der Misano-Ersatz für Camier bei Moriwaki-Honda bereits fest. Der Japaner Yuki Takahashi, der schon in Jerez eingesprungen war, wird erneut die zweite Fireblade neben der seines Landsmanns Ryuichi Kiyonari steuern. Camier hatte sich bei seinem unverschuldeten Sturz in Imola an der Schulter verletzt und benötigt wie Laverty noch weitere Genesungszeit.

Im Anschluss an Misano macht die Superbike-WM vom 5. bis 7. Juli in Donington Station. Bei ihrem Heimspiel wollen Laverty und Camier dann endlich wieder in den Lenker greifen.

Update: Am Mittwoch hat Go-Eleven-Ducati bestätigt, dass der Italiener Lorenzo Zanetti in Misano für Laverty einspringen wird. Er ist Ducati-Testfahrer in der Superbike-WM und hat am V4-R-Projekt mitgewirkt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Verpasste MotoGP-Chance: Jonathan Rea rechnet mit Honda und Livio Suppo ab

Vorheriger Artikel

Verpasste MotoGP-Chance: Jonathan Rea rechnet mit Honda und Livio Suppo ab

Nächster Artikel

Superbike-WM 2019 in Misano: TV-Übertragungen & Livestream

Superbike-WM 2019 in Misano: TV-Übertragungen & Livestream
Kommentare laden