WSBK Portimao FT3: Yamaha-Duo vor Kawasaki, Motorschaden bei BMW

Toprak Razgatlioglu behauptet sich auch am Samstagvormittag an der Spitze - Eugene Laverty rollt mit Motorschaden aus - Sandro Cortese auf Position 18

WSBK Portimao FT3: Yamaha-Duo vor Kawasaki, Motorschaden bei BMW

Im dritten Freien Training zum WSBK-Event in Portimao konnten alle Fahrer ihr Freitagszeiten verbessern. Erneut gaben Yamaha und Kawasaki das Tempo vor. Toprak Razagtlioglu (Yamaha), der bereits am Freitag die Führung behauptete, setzte sich auf im FT3 an die Spitze. Der Türke umrundete den Kurs in 1:41.658 Minuten.

Yamaha-Teamkollege Michael van der Mark folgte 0,186 Sekunden dahinter, weitere 0,026 Sekunden fehlten Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) auf die Bestzeit. Ten-Kate-Pilot Loris Baz bestätigte das gute Yamaha-Ergebnis und lag als Vierter nur 0,277 Sekunden zurück. Somit schafften es drei Yamahas in die Top 4.

WM-Leader Scott Redding (Ducati) kam als Fünfter bis auf 0,304 Sekunden an die Bestzeit heran. Dahinter folgte auf Position sechs BMW-Pilot Tom Sykes. Teamkollege Eugene Laverty war ebenfalls schnell unterwegs, musste seine S1000RR aber mit qualmendem Motor nach der Halbzeit des FT3 abstellen. Der Nordire rutschte aus den Top 6 auf die elfte Position ab.

 

Sandro Cortese (Pedercini-Kawasaki) erlebte eine weitere enttäuschende Session. Der Berkheimer wurde mit 1,946 Sekunden Rückstand auf der 18. Position gelistet. Direkt dahinter folgte Marco Melandri (Barni-Ducati), der in Portimao ebenfalls noch nicht in Schwung kommt.

 

Die Superpole wird um 12:00 Uhr (MESZ) gestartet. Lauf eins beginnt um 15:00 Uhr (MESZ).

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
BMW exklusiv: "Es ist schwierig, faire Aussagen zu den Fahrern abzugeben"
Vorheriger Artikel

BMW exklusiv: "Es ist schwierig, faire Aussagen zu den Fahrern abzugeben"

Nächster Artikel

WSBK Portimao: Jonathan Rea holt die Pole-Position, Ducati erlebt Debakel

WSBK Portimao: Jonathan Rea holt die Pole-Position, Ducati erlebt Debakel
Kommentare laden