WSBK Portimao: Wetterumschwung am Sonntagmorgen, BMW im Warm-up vorn!

Komplett nasse Strecke bei der Superbike-WM in Portimao: BMW-Pilot Michael van der Mark holt sich die Bestzeit im Warm-up, Jonas Folger auf Position 14

WSBK Portimao: Wetterumschwung am Sonntagmorgen, BMW im Warm-up vorn!

Nachdem die WSBK-Piloten in Portimao am Freitag und Samstag sommerliches Wetter vorfanden, änderten sich die Bedingungen wie angekündigt am Sonntagmorgen. Unmittelbar vor dem Start des Warm-ups zog ein Regenschauer über den Kurs. Die Rundenzeiten waren etwa 14 Sekunden langsamer als im Trockenen.

BMW-Pilot Michael van der Mark war im verregneten Warm-up der schnellste Fahrer. Der Niederländer umrundete den Kurs in 1:55.355 Minuten. Damit war Van der Mark aber nur 0,135 Sekunden schneller als Regenspezialist Loris Baz (GoEleven-Ducati). Honda-Pilot Leon Haslam komplettierte die Top 3.

Scott Redding (Ducati) beendete das Warm-up auf Position vier direkt vor Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki). WM-Leader Toprak Razgatlioglu (Yamaha) reihte sich auf Position sieben ein und war bereits über zwei Sekunden langsamer als Michael van der Mark.

Jonas Folger (Bonovo-BMW) hatte im Warm-up 3,812 Sekunden Rückstand. Der Deutsche landete auf Position 14. Direkt vor ihm behauptete sich BMW-Markenkollege Eugene Laverty auf Position 13.

Lachlan Epis (Pedercini-Kawasaki) war das einzige Sturzopfer im Warm-up.

Das Sprintrennen in Portimao wird um 12:00 Uhr (MESZ) gestartet. Lauf zwei beginnt um 15:00 Uhr (MESZ) (zur TV-Übersicht).

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Nimmt Stürze anderer Fahrer in Kauf" - Redding kritisiert Razgatlioglus Stil

Vorheriger Artikel

"Nimmt Stürze anderer Fahrer in Kauf" - Redding kritisiert Razgatlioglus Stil

Nächster Artikel

WSBK Portimao: BMW-Sieg im Superpole-Rennen, Jonathan Rea stürzt erneut!

WSBK Portimao: BMW-Sieg im Superpole-Rennen, Jonathan Rea stürzt erneut!
Kommentare laden