Super GT 2021 wieder ohne Auslandsrennen

Die Super GT wird wegen der COVID-19-Pandemie zum zweiten Mal hintereinander auf Auslands-Gastspiele verzichten - Acht Rennen auf sechs Strecken in Japan

Super GT 2021 wieder ohne Auslandsrennen

Die Super GT hat ihre Überseerennen in Thailand und Malaysia erneut abgesagt. Ein neuer Kalender sieht acht Rennen auf sechs Strecken vor. Die japanische Class-1-Meisterschaft wird damit das zweite Jahr in Folge ausschließlich in Japan fahren.

Sowohl der Buriram Circuit in Thailand als auch der Sepang Circuit in Malaysia werden aufgrund der anhaltenden Reisebeschränkungen in beiden Ländern nicht angesteuert.

Die beiden Läufe werden durch ein zweites Rennen in Motegi im Juli und Fuji Ende November ersetzt. Letzteres fungiert als Saisonfinale.

Der Saisonauftakt ist weiterhin für den 10. und 11. April 2021 in auf dem Okayama Circuit geplant. Das Sportsland Sugo und die Autopolis-Strecke kehren nach einem Jahr Abwesenheit wieder in den Kalender zurück.

Die Termine für die offiziellen Vorsaisontestfahrten sind noch nicht offiziell verkündet worden. Voraussichtlich wird am 6. und 7. März ein Test in Okayama auf dem Programm stehen, gefolgt von einem weiteren Test in Fuji vor dem Saisonstart.

Super-GT-Kalender 2021

Datum Strecke
April 10-11 Okayama International Circuit
Mai 3-4 Fuji Speedway
Mai 29-30 Suzuka International Racing Course
Juli 17-18 Twin Ring Motegi
September 11-12 Sportsland Sugo
Oktober 23-24 Autopolis
November 6-7 Twin Ring Motegi
November 27-28 Fuji Speedway

Mit Bildmaterial von Masahide Kamio.

geteilte inhalte
kommentare
Elektronik: Der Schlüssel zur Steuerung moderner Rennmotoren

Vorheriger Artikel

Elektronik: Der Schlüssel zur Steuerung moderner Rennmotoren

Nächster Artikel

Super GT 2021: Fotostrecke Teams & Fahrer der GT500

Super GT 2021: Fotostrecke Teams & Fahrer der GT500
Kommentare laden