DTM
18 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
22 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
41 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
21 Stunden
:
45 Minuten
:
54 Sekunden
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
6 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
3 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
09 Stunden
:
10 Minuten
:
54 Sekunden
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Kenan Sofuoglu: Haut-Transplantation doch nicht nötig

geteilte inhalte
kommentare
Kenan Sofuoglu: Haut-Transplantation doch nicht nötig
Autor:

Auch der Supersport-Rekordweltmeister stürzt auf Phillip Island auf Grund eines Reifenplatzers - Beim Sturz werden große Flächen der Haut abgeschürft.

Die Saison 2018 begann für Supersport-Rekordweltmeister Kenan Sofuoglu (Kawasaki) nicht nach Plan. Der Türke stürzte im Freien Training am Samstagvormittag, nachdem der Hinterreifen kollabierte. Dabei schürfte sich der Puccetti-Pilot auf der linken Seite große Teile der Haut ab. Sofuoglu nahm dennoch am Rennen teil und rettete als 13. wichtige Punkte.

Am Sonntag nach dem Rennen ging es direkt in die Türkei zurück. "Beim schweren Sturz auf Phillip Island verlor ich große Teile meiner Haut auf der linken Seite meines Körpers. Ich entschloss mich aber dazu, das Rennen zu fahren. Danach wollte ich direkt wieder in die Türkei zurückfliegen. Am Samstagabend begann die Rückreise. Ich war gespannt, ob ich eine Operation benötige, bei der Haut transplantiert wird", wird Sofuoglu von 'WorldSBK.com' zitiert.

"Doch die Ärzte erkannten zwei Tage nach dem Sturz große Fortschritte, was meine Haut angeht. Es sah alles gut aus", freut sich Sofuoglu. "Sie meinten, dass eine Operation nicht nötig ist. Die Wunde soll selbst heilen. Ich soll den Bereich sauber halten und beobachten. Jetzt, nach vier oder fünf Tagen, ist es deutlich besser."

"Ich brauche vermutlich keine Operation. Ich konzentriere mich auf Thailand. Dort wird meine Haut hoffentlich vollständig verheilt sein. Ich kann jetzt normal trainieren und mich wie gewohnt auf das Rennen vorbereiten", berichtet der Kawasaki-Pilot. "Es wird beim Rennen in Thailand keine Probleme geben."

 Sandro Cortese: "Bin megastarkes Rennen gefahren"

Vorheriger Artikel

Sandro Cortese: "Bin megastarkes Rennen gefahren"

Nächster Artikel

Supersport-WM: Sandro Cortese rechnet mit vier WM-Rivalen

Supersport-WM: Sandro Cortese rechnet mit vier WM-Rivalen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supersport-WM
Fahrer Kenan Sofuoglu
Urheber Sebastian Fränzschky