DTM
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Quali 1 in
07 Stunden
:
57 Minuten
:
04 Sekunden
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
34 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
53 Tagen
Superbike-WM
18 Sept.
FT3 in
06 Stunden
:
17 Minuten
:
04 Sekunden
Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Samstag in
05 Stunden
:
07 Minuten
:
04 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
22 Stunden
:
47 Minuten
:
04 Sekunden
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
07 Stunden
:
12 Minuten
:
04 Sekunden
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
07 Stunden
:
47 Minuten
:
04 Sekunden
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
12 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
Langstrecke
23 Sept.
Nächstes Event in
3 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Rücktritt: Kenan Sofuoglu fährt in Imola sein letztes Rennen

geteilte inhalte
kommentare
Rücktritt: Kenan Sofuoglu fährt in Imola sein letztes Rennen
Autor:

Supersport-Rekordweltmeister Kenan Sofuoglu feiert in Imola ein Jubiläum und tritt danach zurück – In Zukunft konzentriert er sich auf den türkischen Nachwuchs.

Kenan Sofuoglu beendet am bevorstehenden Wochenende seine aktive Karriere. Der fünffache Supersport-Weltmeister kehrt vor seinem Rücktritt noch einmal zurück und bestreitet anlässlich seines 20-jährigen Rennsport-Jubiläums das Rennwochenende in Imola. Bei den vergangenen Rennen in Buriram, Aragon und Assen konnte der Türke nicht starten. Nach seinem Sturz im Qualifying beim Saisonauftakt in Australien war Sofuoglu nicht fit genug. Während der Genesungsphase kursierten bereits Gerüchte, die behaupteten, dass der 33-Jährige seine Karriere vorzeitig beenden wird.

"Ich werde dem Wunsch des Präsidenten nachkommen und an diesem Wochenende zurücktreten", erklärt Sofuoglu. "Ich werde an diesem Wochenende mein 20-jähriges Rennsport-Jubiläum feiern. In den vergangenen Monaten hatte ich einige Verletzungen, die meine Familie und unseren Präsidenten besorgten. Deshalb trete ich eher als geplant zurück."

"Ich kann nicht sagen, dass ich traurig bin, denn es gibt bereits ein paar türkische Fahrer, die ich trainiert habe und die weiterhin unsere Flagge hochhalten werden. Vor 20 Jahren begann ich meine Rennkarriere mit dem Ziel, in der Weltmeisterschaft zu fahren. Wir gewannen fünf Mal den WM-Titel. Dafür bin ich sehr dankbar."

Sofuoglu kümmerte sich bei den vergangenen Events vorrangig um Schützling Toprak Razgatlioglu, der für das Puccetti-Kawasaki-Team in der Superbike-WM antritt. Sofuoglu selbst wagte 2008 den Sprung in die Superbike-WM, hatte als amtierender Supersport-Weltmeister aber keinen großen Erfolg mit der 1.000er-Maschine. Er kehrte in die Supersport-WM zurück und gewann 2010, 2012, 2015 und 2016 vier weitere Meisterschaften.

WSSP Assen: Randy Krummenacher stiehlt Sandro Cortese die Show

Vorheriger Artikel

WSSP Assen: Randy Krummenacher stiehlt Sandro Cortese die Show

Nächster Artikel

Supersport-WM Imola: Sandro Cortese scheitert knapp am Podium

Supersport-WM Imola: Sandro Cortese scheitert knapp am Podium
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supersport-WM
Fahrer Kenan Sofuoglu
Urheber Sebastian Fränzschky