DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
85 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
7 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
3 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
8 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
16 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
113 Tagen
Details anzeigen:

Doppelte Premiere: Erste Pole für Steibel und Kircher

geteilte inhalte
kommentare
Doppelte Premiere: Erste Pole für Steibel und Kircher
08.06.2019, 12:34

Steibel und Kircher im Qualifying der TCR Germany am Red Bull Ring vorne- Apotheloz im Cupra und Halder im Honda holen die zweiten Startplätze

Überraschung im Qualifying der TCR Germany: Sebastian Steibel aus Walkertshofen ist im VW Golf GTI TCR die Bestzeit gefahren und hat sich die Pole-Position für das fünfte Saisonrennen am frühen Abend (17:15 Uhr) auf dem Red Bull Ring gesichert.

Der 23-Jährige war in 1:37.137 Minuten knapp schneller als Junior Julien Apotheloz aus der Schweiz, der im Cupra TCR 1:37.197 Minuten benötigte und Startplatz zwei einfuhr. Als Dritter geht Harald Proczyk ins Rennen, der Titelverteidiger war in seinem Hyundai i30 N TCR knapp zwei Zehntelsekunden langsamer als Steibel, der erstmals in der TCR Germany von der Pole-Position starten wird.

Gaststarter und WTCR-Champion Gabriele Tarquini aus Italien sicherte sich den fünften Startplatz vor seinem Hyundai-Markenkollegen Theo Coicaud aus Frankreich und Antti Buri im Audi RS3 LMS. Zehnter wurde Audi-Fahrer René Kircher, der somit im zweiten Rennen am Sonntag (14:40 Uhr) auf der Pole-Position stehen wird.

In diesem Rennen startet die Top 10 des Qualifyings in umgekehrter Reihenfolge. Michelle Halder aus Meßkirch und der Chemnitzer Dominik Fugel werden hinter Kircher starten.

Enttäuschend verlief das Qualifying für Tabellenführer Mike Halder (Honda Civic TCR) und Max Hesse (Hyundai) aus Wernau. Beide verpassten Q2 und mussten sich mit den Startplätzen 14 und 15 zufriedengeben.

SPORT1 überträgt die Rennen der TCR Germany im TV. Online sind die Läufe im Livestream auf SPORT1.de zu sehen.

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

TCR Germany Spielberg: Volkswagen-Fahrer Cheah fährt Tagesbestzeit

Vorheriger Artikel

TCR Germany Spielberg: Volkswagen-Fahrer Cheah fährt Tagesbestzeit

Nächster Artikel

TCR Germany Spielberg: Heimsieg für Titelverteidiger Proczyk

TCR Germany Spielberg: Heimsieg für Titelverteidiger Proczyk
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR Germany
Event Spielberg