präsentiert von:

Luca Engstler steht als 1. Fahrer für TCR Deutschland 2017 fest

Der Sohn von Tourenwagen-Legende Franz Engstler, Luca Engstler, startet im kommenden Jahr in der TCR Deutschland.

Luca Engstler steht als 1. Fahrer für TCR Deutschland 2017 fest
Franz Engstler, Kurt Treml
Luca Engstler, Liqui Moly Team Engstler
Luca Engstler, Liqui Moly Team Engstler
Luca Engstler, Liqui Moly Team Engstler
Franz Engstler, Hermann Tomczyk

Der 16-Jährige steht damit als 1. Fahrer für die 2. Saison der Meisterschaft fest. Er tritt für den Rennstall seines Vaters an und wird einen Volkswagen Golf GTi pilotieren.

"Wir freuen uns außerordentlich darüber, Luca bei uns im Team zu haben – und damit die 2. Generation der Engstler-Familie im Motorsport", sagt Teammanager Kurt Treml.

"Luca erinnert uns sehr an seinen Vater. Und wir sind zuversichtlich, dass er über ein ähnliches Talent verfügt."

Eben dieses hat Engstler Jr. bei einem Test in Adria unter Beweis gestellt – sehr zur Freude des Papas. "Luca hat sich in den vergangenen 2 Saisons in der Formel 4 gut entwickelt", sagt Engstler Sr.

"In Adria hat er eine tolle Leistung gezeigt und war der Schnellste. Deshalb werden wir Luca weiter unterstützen."

Franz Engstler ist sowohl Promoter der TCR Deutschland als auch Gründer und Namensgeber seines eigenen Rennstalls. Er zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Tourenwagen-Piloten.

geteilte inhalte
kommentare
TCR Deutschland: Buri und Proczyk siegen in Zandvoort, Titelentscheidung vertagt

Vorheriger Artikel

TCR Deutschland: Buri und Proczyk siegen in Zandvoort, Titelentscheidung vertagt

Nächster Artikel

TCR Deutschland 2017: Josh Files verteidigt Titel

TCR Deutschland 2017: Josh Files verteidigt Titel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR Germany
Fahrer Franz Engstler , Luca Engstler
Teams Team Engstler
Urheber Stefan Ehlen