Motorsport Arena Oschersleben
Topic

Motorsport Arena Oschersleben

TCR Deutschland in Oschersleben: Josh Files siegt im zweiten Rennen

geteilte inhalte
kommentare
TCR Deutschland in Oschersleben: Josh Files siegt im zweiten Rennen
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
19.06.2016, 10:31

Josh Files hat sich im zweiten Rennen gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Nachdem dem Brite am Vortag der Rennsieg aberkannt worden war, kämpfte er sich im zweiten Rennen in den letzten Kurven an die Spitze.

Josh Files, Target Competition, SEAT Leon TCR
Mike Beckhusen, Target Competition, SEAT Leon Cup Racer
Tim Zimmermann, Liqui Moly Team Engstler, VW Golf GTI TCR
Josh Files, Target Competition, SEAT Leon TCR
Josh Files, Target Competition, SEAT Leon TCR; Mike Beckhusen, Target Competition, SEAT Leon Cup Rac
Steve Kirsch, Team Honda ADAC Sachsen, Honda Civic TCR
Bas Schouten, ST Motorsport, SEAT Leon Cup Racer
Tom Lautenschlager, Liqui Moly Team Engstler, VW Golf GTI TCR

Antti Buri (LMS Racing) startete am besten in das 30-minütige Rennen und setzte sich an die Spitze vor Dominik Fugel (Team Honda), der in der ersten Runde von der Strecke abkam und viele Positionen verlor. Tim Zimmermann (Team Engstler) übernahm den zweiten Platz.

Bildergalerie: TCR Deutschland in der Motorsport Arena Oschersleben

Unter grauem Himmel gingen die Piloten auf Slicks ins Rennen. In der ersten Runde fielen jedoch die ersten Regentropfen, die die Piloten zu ersten wilden Manövern zwangen.

Pascal Eberle (Steibel Motorsport) knallte in das Heck eines Hondas und musste sein Fahrzeug beschädigt auf der Strecke abstellen. Folglich rückte das Safety Car aus, um das Feld hinter sich zu sammeln. Nach dem Restart führte Buri vor Zimmermann und Harald Proczyk (HP Racing).

Gegen Rennhalbzeit geriet der Spitzenreiter Buri in Probleme. Plötzlich verlor der SEAT Leon erheblich an Geschwindigkeit und fiel auf den neunten Platz zurück. Anschließend funktionierte sein Fahrzeug jedoch wieder und er verteidigte seine Position.

Files (Target Competition) erbte den zweiten Platz und startete die Jagd auf den neuen Führenden Zimmermann. Auf dem dritten Platz fuhr Proczyk.

Als noch 13 Minuten zu fahren waren, rückte erneut das Safety Car aus. Kai Jordan (JBR Motorsport) kam in seinem Volkswagen Golf von der Strecke ab und grub sich im Kiesbett fest. Um das Auto zu bergen, beschloss die Rennleitung, das Rennen zu neutralisieren.

Nach dem Neustart führte Zimmerman vor Files und Steve Kirsch (Team Honda). Bei einem Überholversuch knallte Files in die Seite des Honda-Piloten und schob in so ins Kiesbett. Der Deutsche verlor durch das Manöver viele Plätze und musste seine Chance auf das Podium begraben. Files wurde für das Manöver von der Rennleitung verwarnt.

An der Spitze entflammte ein hart geführter Dreikampf um die Führung. Files versuchte in der Endphase des Rennens mit allen Mitteln, an Zimmermann vorbei zu kommen. Bas Schouten (ST Motorsport) lauerte auf dem dritten Platz auf einen Fehler der Spitze.

Files überholte in den letzten Kurven den jungen Zimmermann und überquerte die Ziellinie auf der ersten Position. Auch Schouten ging noch an dem Deutschen vorbei und sicherte sich den zweiten Rang. Das Podium komplettierte Zimmermann, der auf den letzten Metern den Rennsieg hergeben musste.

Nächster TCR Deutschland Artikel