DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächstes Event in
21 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
34 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
VLN
27 Juni
-
27 Juni
Event beendet
11 Juli
-
11 Juli
Event beendet
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächstes Event in
25 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächstes Event in
26 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
33 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
131 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
20 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
27 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
75 Tagen
NASCAR Cup
05 Juli
-
05 Juli
Event beendet
12 Juli
-
12 Juli
Rennen in
2 Tagen
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
7 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
13 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
63 Tagen
IndyCar
02 Juli
-
04 Juli
Event beendet
R
Elkhart Lake
10 Juli
-
12 Juli
Quali 1 in
1 Tag
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
07 Stunden
:
27 Minuten
:
21 Sekunden
Details anzeigen:

22 Autos und sieben Marken in der TCR International Series 2016

geteilte inhalte
kommentare
22 Autos und sieben Marken in der TCR International Series 2016
Autor:
25.03.2016, 11:48

In der TCR-Saison 2016 werden insgesamt 22 Fahrer in neun Teams an den Start gehen. Die Serie besticht mit einer großen Markenvielfalt, denn es werden Fahrzeuge von sieben verschiedenen Herstellen zum Einsatz kommen.

Volkswagen Golf GTI TCR
Alfa Romeo Giulietta TCR
Honda Civic TCR
Opel Astra TCR
Subaru STi TCR
Volkswagen Golf Gti TCR
Aku Pellinen, Honda Civic TCR
Mato Homola, Seat Leon TCR
Subaru STi TCR
Pepe Oriola, SEAT Leon, Team Craft-Bamboo LUKOIL; Gianni Morbidelli, Honda Civic TCR, West Coast Rac
Stefano Comini, SEAT Leon, Target Competition; Pepe Oriola, SEAT Leon, Team Craft-Bamboo LUKOIL; Jor
Stefano Comini, SEAT Leon, Target Competition; Jordi Oriola, SEAT Leon, Target Competition

Mit sechs Autos ist der SEAT Leon, wie im Vorjahr, das häufigst genutzte Fahrzeug in der Rennserie. Es werden zudem jeweils drei Honda Civic und Opel Astra in den Rennen eingesetzt. Von den Modellen VW Golf, Subaru Impreza, Alfa Romeo Giulietta und Ford Focus sind je zwei Autos gemeldet.

 

TCR-Promoter Marcello Lotti sagt: „Wir sind zufrieden, denn man darf nicht vergessen, dass dies erst das zweite Jahr der Rennserie ist. Die Gründungsphase ist noch nicht beendet und deshalb sind noch einige Fahrzeuge in Entwicklung.“

Bildergalerie: TCR-Test in Valencia

„Ich darf sie zwar noch nicht nennen, aber wir erwarten, dass drei weitere Hersteller während der Saison der Serie beitreten werden.“

Der TCR-Kalender 2016

Das vorläufige Starterfeld der TCR International Series 2016:

# Fahrer Team Fahrzeug
1  Stefano Comini  Leopard Racing  VW Golf
2  Jean-Karl Vernay  Leopard Racing  VW Golf
7  Davit Kajaia  Team Engstler  VW Golf
8  Mikhail Grachev  Team Engstler  VW Golf
9  Attila Tassi  B3 Racing Team Hungary  SEAT Leon
62  Dusan Borkovic  B3 Racing Team Hungary  SEAT Leon
70  Matej Homola  B3 Racing Team Hungary  SEAT Leon
10  Gianni Morbidelli  West Coast Racing  Honda Civic
14  Aku Pellinen  West Coast Racing  Honda Civic
24  Kevin Gleason  West Coast Racing  Honda Civic
23  Andrea Belicchi  Target Competition  Opel Astra
33  Jordi Oriola  Target Competition  Opel Astra
35 ?  Target Competition  Opel Astra
32  Luigi Ferrara  Top Run Motorsport  Subaru Impreza
34 ?  Top Run Motorsport  Subaru Impreza
54  James Nash  Team Craft-Bamboo Lukoil  SEAT Leon
74  Pepe Oriola  Team Craft-Bamboo Lukoil  SEAT Leon
77  Sergey Afanasyev  Team Craft-Bamboo Lukoil  SEAT Leon
87 ?  Mulsanne Racing  Alfa Romeo Giulietta
88  Michela Cerruti  Mulsanne Racing  Alfa Romeo Giulietta
? ?  FRD Motorsport  Ford Focus
? ?  FRD Motorsport  Ford Focus
TCR-Debüt: Opel sieht „Rennen in Bahrain als weiteren wichtigen Test“

Vorheriger Artikel

TCR-Debüt: Opel sieht „Rennen in Bahrain als weiteren wichtigen Test“

Nächster Artikel

TCR-Auftakt in Bahrain: Pepe Oriola siegt für SEAT

TCR-Auftakt in Bahrain: Pepe Oriola siegt für SEAT
Kommentare laden