TCR 2017 in Spa: Siege für Audi und Volkswagen

geteilte inhalte
kommentare
TCR 2017 in Spa: Siege für Audi und Volkswagen
Mario Fritzsche
Autor: Mario Fritzsche , Redakteur
06.05.2017, 14:17

Beim 3. Rennwochenende der TCR International Series 2017 holten sich Titelverteidiger Stefano Comini (Comtoyou-Audi) und Tabellenführer Jean-Karl Vernay (Leopard-VW) die Siege.

Frédéric Vervisch, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS; Jean-Karl Vernay, Leopard Racing Team WRT, Volkswa
Stefano Comini, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS
Podium: 1. Stefano Comini, Comtoyou Racing, Audi RS3 LMS; 2. Benjamin Lessennes, Boutsen Ginion Raci
Jean-Karl Vernay, Leopard Racing Team WRT, Volkswagen Golf GTi TCR
Rob Huff, Leopard Racing Team WRT, Volkswagen Golf GTi TCR
Gridgirls

Nach Rustavi (Georgien) und Sakhir (Bahrain) machte die TCR International Series an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps (Belgien) Station, um das 3. Rennwochenende der Saison auszutragen.

In Lauf 1 am Freitag triumphierte Titelverteidiger Stefano Comini mit dem Audi RS3 des belgischen Rennstalls Comtoyou Racing. Damit sorgte Comini nicht nur für einen Heimsieg seines Arbeitgebers, sondern auch für den 1. Sieg des neuen Audi, der zu Saisonbeginn sein Debüt gegeben hat.

Die Plätze 2 und 3 gingen am Freitag an Jean-Karl Vernay im VW Golf von Leopard Racing und an Attila Tassi im Honda Civic von M1RA.

Bildergalerie: TCR International Series in Spa

Lauf 2 am Samstag sah einen Doppelerfolg für Leopard Racing. Tabellenführer Vernay siegte vor Teamkollege und Gaststarter Rob Huff. Letztgenannter fährt in diesem Jahr für Münnich Motorsport einen Citroen C-Elysee in der Tourenwagen-WM (WTCC), tritt aber auch für Leopard Racing mit dem VW Golf bei TCR-Rennen an.

Platz 2 bedeutet für Huff den 1. Podestplatz in der TCR. Das Podest des Samstagsrennens wurde von Comini komplettiert.

In der TCR-Gesamtwertung hat Vernay mit seinen Plätzen 2 und 1 die Führung ausgebaut. Weiter geht's bereits am kommenden Wochenende in Monza.

Nächster TCR Artikel