DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
22 Nov.
Nächstes Event in
1 Tag
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
57 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächstes Event in
21 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
198 Tagen
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
9 Tagen
Details anzeigen:

TCR 2017: Stefano Comini tritt mit Audi zur Titelverteidigung an

geteilte inhalte
kommentare
TCR 2017: Stefano Comini tritt mit Audi zur Titelverteidigung an
Autor:
22.03.2017, 10:44

Der Schweizer Rennfahrer Stefano Comini hat in letzter Sekunde ein Cockpit für die TCR-Saison 2017 ergattert und will zum 3. Mal in Folge Meister werden.

Stefano Comini, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR
Stefano Comini, Leopard Racing Team, Volkswagen Golf GTI
Stefano Comini, Volkswagen Golf GTI, TCR Leopard Racing
Stefano Comini, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR
Audi RS 3 LMS
Audi RS 3 LMS

Dazu steht Comini, dem Champion der TCR International Series 2015 und 2016, in diesem Jahr ein neuer Audi RS 3 LMS zur Verfügung.

"Ich muss sagen, es ist schon eine tolle Herausforderung, 3 Mal in Folge mit 3 unterschiedlichen Autos um den Titel zu kämpfen", meint Comini, der früher mit SEAT und Volkswagen antrat.

Doch viel Vorlauf hatte sein neues Projekt nicht: "Wir haben die Nummer innerhalb von nur einer Woche auf die Beine gestellt", sagt Jean-Michel Baert, Teamchef von Comtoyou Racing aus Belgien.

"Audi wollte einen RS 3 LMS in der TCR International Series sehen. Sie haben ein bisschen Überzeugungsarbeit geleistet. Und dann hatte Stefano wenige Tage vor dem Saisonauftakt noch kein Auto. Es war verlockend, die Nummer 1 auf dem Fahrzeug zu haben."

Und so ist der Comtoyou-Audi bereits verpackt und auf dem Weg zum Auftakt der TCR-Serie 2017 in Georgien. "Zwischen dem 1. Telefonat mit Audi und der Auslieferung des Autos vergingen gerade einmal 48 Stunden", erklärt Francois Verbist.

"Alles ist sehr spät passiert und wir hätten uns gern besser vorbereitet, aber es kam anders. Wir werden daher sicher ein paar Rennen brauchen, bis wir voll dabei sind. Doch wir sind am Start, um den Titel einzufahren. Mit Stefano haben wir einen Topfahrer in unseren Reihen."

Comini wiederum stapelt erst einmal tief: "Wir hatten kaum Vorbereitung. In Georgien geht es für uns daher darum, möglichst viele Punkte mitzunehmen."

Gabriele Tarquini wird Testfahrer bei Hyundai in der TCR

Vorheriger Artikel

Gabriele Tarquini wird Testfahrer bei Hyundai in der TCR

Nächster Artikel

TCR-Saison 2017 mit 20 Fahrzeugen von 7 Marken

TCR-Saison 2017 mit 20 Fahrzeugen von 7 Marken
Kommentare laden