DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
85 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
7 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
2 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
8 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
15 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
113 Tagen
Details anzeigen:

TCR in Estoril: Gianni Morbidelli und James Nash dominieren

geteilte inhalte
kommentare
TCR in Estoril: Gianni Morbidelli und James Nash dominieren
Autor:
24.04.2016, 21:21

Honda-Fahrer Gianni Morbidelli und SEAT-Pilot James Nash haben das TCR-Rennwochenende in Estoril bestimmt und liegen nun auf den Positionen eins und zwei in der Gesamtwertung.

Start Rennen 1, Gianni Morbidelli, West Coast Racing, Honda Civic TCR leads
Gianni Morbidelli, West Coast Racing, Honda Civic TCR
Mato Homola, B3 Racing Team Hungary, Seat León TCR; Gianni Morbidelli, West Coast Racing, Honda Civ
James Nash, Team Craft-Bamboo, Seat León TCR
James Nash, Team Craft-Bamboo, Seat León TCR
James Nash, Team Craft-Bamboo LUKOIL
Sergey Afanasyev, Pepe Oriola, James Nash, Team Craft-Bamboo
Stefano Comini, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR
Podium: 2. Jean-Karl Vernay, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR; 1. Gianni Morbidelli, West Coa
Stefano Comini, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR

Bildergalerie: TCR in Estoril

Im ersten Lauf jagte Morbidelli rundenlang hinter Mat’o Homola her, nur um drei Runden vor Schluss das entscheidende Manöver zu setzen und die Führung zu übernehmen. Pech für Homola: Er fiel in den letzten Umläufen sogar noch hinter das Volkswagen-Duo Jean-Karl Vernay und Stefano Comini zurück.

 

Im zweiten Rennen schlug die Stunde von Nash, der seinerseits von Beginn an tonangebend agierte und nach 15 Runden als Sieger abgewinkt wurde. TCR-Titelverteidiger Comini holte mit Position zwei seinen zweiten Podestplatz an diesem Wochenende, auch Morbidelli sammelte als Dritter erneut gute Punkte.

 

Morbidelli führt nun auch in der Gesamtwertung der TCR International Series, jedoch nur um einen Punkt vor Nash. „Es bedeutet ohnehin nicht sehr viel, jetzt der Führende zu sein“, sagt Morbidelli. „Es ist ja noch so früh in der Saison.“ Nash stimmt zu und ergänzt seinerseits: „Jetzt gilt es, konstant zu sein.“

TCR-Auftakt in Bahrain: Pepe Oriola erneut nicht zu schlagen

Vorheriger Artikel

TCR-Auftakt in Bahrain: Pepe Oriola erneut nicht zu schlagen

Nächster Artikel

Video: Heftiger Crash bei TCR in Spa-Francorchamps

Video: Heftiger Crash bei TCR in Spa-Francorchamps
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR
Event Estoril
Ort Circuito Estoril
Fahrer Gianni Morbidelli , James Nash
Urheber Stefan Ehlen